Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autokauf rückgängig machen

16.01.2018 11:15 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Dratwa


Hallo, habe am 10.01.18 bei einem Autohaus ein gebrauchtes Auto über 10000€ gekauft, Anzahlung gemacht. Den Rest wollte ich in bar bezahlen. Nun habe ich es mir anders überlegt. In dem Kaufvertrag steht drin...Verbindliche Bestellung eines gebrauchten Kraftfahrzeuges. Unten steht...An die Bestellung ist der Käufer 10 Tage, bei Nutzfahrzeugen zwei Wochen gebunden. Der Kaufvertrag ist abgeschlossen, wenn der Verkäufer die Annahme der Bestellung schriftlich bestätigt oder die Lieferung ausgeführt ist. Sämtliche Vereinbarungen, Nebenreden, Zusicherungen und nachträgliche Vertragsänderungen sind schriftlich niederzulegen. Unterschrieben habe ich dann und der Verkäufer.
Nun meine Frage, kann ich den Kaufvertrag rückgängig machen? Und wenn ja, ab wann? Kann der Verkäufer dann Schadenersatz verlangen?

MfG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage.

Mit der „Verbindlichen Bestellung eines gebrauchten Fahrzeuges" vom 10.01.2018 haben Sie ein Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags über das gebrauchte Fahrzeug abgegeben. Diese Bestellung, die vom Händler nicht sofort angenommen wurde, ist als Antrag an einen Abwesenden gem. § 147 II BGB zu behandeln.

Nach den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Gebrauchtwagenhändler sind Sie an die verbindliche Bestellung des Fahrzeugs zehn Tage gebunden ist. Diese Klausel ist wirksam, da Bindungsfrist von 10 Tagen unter Berücksichtigung der für den Gebrauchtwagenhandel typischen Handlungsabläufe nicht unangemessen lang ist (LG Saarbrücken, Urteil vom 14.11.2014 – 10 S 128/13 ).

Demnach kann der Händler noch bis zum 18.01.2018 ihre Bestellung annehmen, womit dann der Kaufvertrag zustande gekommen ist. Nimmt der Händler bis zum 18.01.2018 die Bestellung nicht an, gilt ihre Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über das Fahrzeuges nicht mehr und Sie sind aus der Sache raus.

Wenn Sie jetzt Ihre Bestellung widerrufen wird der Händler von Ihnen 10% des Kaufpreises als Schadenersatz verlangen. Ich gehe davon aus, dass der Händler wie üblich beim Autohandel eine entsprechende Klausel in seinen AGB verankert hat.

Mit freundlichem Gruß

Peter Dratwa
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 16.01.2018 | 12:17

Habe grad gelesen dass da noch steht... Verbindlicher/unverbindlicher Liefertermin.. Ende Januar.
Kann ich dann nicht nach 10 Tagen rückgängig machen oder?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.01.2018 | 12:32

Sehr geehrter Ratsuchender,

wie bereits ausgeführt sind Sie zunächst einmal noch bis zum 18.01.2018 an Ihre Bestellung des Fahrzeuges gebunden.

Mit dem Liefertermin Ende Januar ist dies eine andere Sache.

Wenn der Liefertermin bis zum 31.01.2018 vom Händler nicht eingehalten wird, setzen Sie eine Nachfrist von einer Woche zur Auslieferung des Fahrzeuges und weisen in dem Schreiben gleichzeitig daraufhin, dass bei einem fruchtlosem Ablauf der Nachfrist vom Kaufvertrag zurücktreten wird. Hält also dann der Händler die Nachfrist von sieben Tagen zur Auslieferung nicht ein, können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten.

Mit freundlichem Gruß

Peter Dratwa
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER