Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autokauf privat Ratenzahlung

07.03.2019 18:18 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung: Der missglückte Autokauf auf Raten

Ich habe am 28.07.2018 ein Auto gekauft. Es handelt sich um ein Privatkauf und es wurde eine Ratenzahlung vereinbart. Die Ratenzahlung verlief sich auf 150 € monatlich. Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich ab Dezember die Rate nicht mehr leisten und nun schreiben mir seine Rechtsanwälte und wollen das ich bis zum 13.03.2019 das Auto herausgebe, dies ist mir nicht möglich weil 650 km dazwischen liegen. Was kann ich tun ? Was kommt auf mich zu wenn es eine Klage auf Herausgabe gibt ? Wie muss ich damit umgehen ? Im Fahrzeugbrief bin ich eingetragen den hat er jedoch. Ich habe nun angeboten das komplette Geld zu leisten aber das wird nicht mehr gestattet. Bitte helfen sie mir.
Kann man mit Vorstrafen dafür ins Gefängnis kommen?
Mit freundlichen Grüßen
07.03.2019 | 20:40

Antwort

von


(106)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich Ihnen zunächst sagen, dass Sie zumindest keine Sorge haben brauchen, dass Sie ins Gefängnis kommen könnten.
Ich würde versuchen, bei dem Anwalt anzurufen und die komplette Zahlung anzubieten. Wenn Sie mit ihm scherzen (auch wenn Ihnen danach nicht zumute ist) lässt er sich vielleicht überreden.
Wenn da nichts zu machen ist, müssen Sie das Auto heraus geben. Nicht verstanden habe ich, was die 650 km damit zu tun haben. Das Auto fährt doch?
Ich würde mich jedenfalls nicht verklagen lassen, das macht nur zusätzliche Kosten und Ärger, das lohnt sich überhaupt nicht.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft vorläufig behilflich sein. Wegen der 650 km können Sie sich gerne noch einmal melden.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


Nachfrage vom Fragesteller 07.03.2019 | 20:46

Ich soll das Auto bis zum 13.03.an den Wohnort bringen zu dem wo ich das Auto gekauft habe. Dieser wohnt allerdings 650 km entfernt und mir ist das schon rein finanziell nicht möglich, ich bin alleinerziehende Mama. Was kann mir bei einer klage passieren? Das Auto fährt ja aber in der kurzen Zeit ist mir nicht möglich das Auto dahin zu bringen.
Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.03.2019 | 10:17

Sehr geehrte Fragestellerin,
wenn Sie ein Auto auf diese Entfernung kaufen und dann nicht bezahlen können, müssen Sie irgendwie damit fertig werden.
Wenn Sie sich verklagen lassen, werden Sie verurteilt und das ganze wird ca. 3 mal so teuer. Das würde ich nicht riskieren.
Ich hoffe, dass Ihnen mit dieser Ergänzung geholfen ist.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer

ANTWORT VON

(106)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70866 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr kompetent , sachlich und schnell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gut Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre sehr freundliche und kompetente Antwort. Ich weiß jetzt Bescheid und werde entsprechend handeln. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER