Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autokauf bei einem Händler,der aber im 'Kundenauftrag'verkauft

22.04.2015 00:47 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Ich habe ein Fahrzeug bei eInem Autohandel gekauft,der Händler sagte beim Kaufvertrag das er im Kundenauftrag verkaufen würde und füllte den Kaufvertrag unter eigenem Namen privat aus,im Nachhinein kommt mir das nicht geheuer vor .Deshalb frage ich ob oder wie lange kann ich vom Kaufvertrag zurücktreten ?Datum des Vertrages 21.04.2015 16 Uhr

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Ein Rücktritt ist nur möglich, wenn das Auto Mängel aufweist und der Verkäufer die Gewährleistung verweigert. Ein Widerruf ist nur bei Fernabsatzverträgen möglich, also wenn der Vertrag per Telefon, Internet o.ä. abgeschlossen wurde.

Daher sind Sie leider grundsätzlich an den Vertrag gebunden.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Rückfrage vom Fragesteller 22.04.2015 | 03:55

Das Auto bekomme ich erst in 2 Tagen,daher kann ich noch nicht sagen in wie weit das Auto Mängel aufweist.
Es ist lediglich ,das der Verkäufer im Kaufvertrag den Passus einfügt: das Fahrzeug wird im gebrauchten Zustand nach Probefahrt und unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung verkauft.Wie gesehen und besichtigt.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 22.04.2015 | 15:05

Sehr geehrter Ratsuchender,

ein derart weitgehender Gewährleistungsausschluß ist bei Händlern unwirksam. Dass der Händler das Auto als Privatmann verkauft, hilft ihm da nicht, da die Gerichte das als nichtiger Umgehungsversuch verwerfen.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76855 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Stadler hat mit umfänglich und sehr verständlich meine Rechte erklärt und mir dadurch sehr geholfen. Ich kann Frau Stadler absolut weiterempfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank! Mir wurde unverbindlich geraten dies nicht zu tun, aber Sie haben mir eine katastrophale Fehlentscheidung erspart. ...
FRAGESTELLER