Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.422
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autokauf Online

| 07.11.2013 07:09 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Henning


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe am 29.10.2013 über Internet ein Auto gekauft / bestellt... In der Anzeige hieß es "sofort lieferbar" Nun haben wir den 07.11.2013 und ich habe immer noch keine Papiere erhalten und möchte von meinem Wiederrufsrecht gebrauch machen...
Allerdings habe ich folgenden "Besonderen Hinweis" bei der Bestellung unterschrieben:
"Ihr Wiederrufsrecht erlischt, wenn ihr Vertagspartner mit der Ausführung der Dienstleistung mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Wiederrufsfrist begonnen hat oder Sie diese selbst veranlasst haben."
Ist dieser Satz zulässig?
Kann ich trozdem wiederrufen?

Mfg

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Hintergrund des Satzes ist, dass eine erbrachte Dienstleistung nicht zurückgegeben werden kann. In Ihrem Fall haben Sie aber einen Gegenstand gekauft, so dass der Satz nicht einschlägig ist. Ihr Widerrufsrecht wird durch den Satz also nicht beschränkt.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Thomas Henning, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.11.2013 | 08:18

Sehr geehrter Herr Henning,
danke für Ihre schnelle Antwort.
Wenn ich Sie richtig verstanden habe bleibt mein Wiedrrufsrecht trotz dieser Unterschrift bestehen und ich könnte diesen (online) gemachten Kaufvertrag wiederrufen...
Nochmals Dankeschön für die schnelle Hilfe...
Mit freundlichen Grüßen,
...

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.11.2013 | 09:34

Hallo

und danke für die Nachfrage. Da Sie das Auto über das Internet gekauft haben, liegt in Ihrem Fall ein sog. Fernabsatzgeschäft vor. Nach § 312d Abs. 2 BGB beginnt bei diesen Geschäften die Widerrufsfrist nicht vor dem Erhalt der Ware (also des Autos) zu laufen. Da Sie das Auto noch nicht erhalten haben, können Sie somit den Kaufvertrag derzeit noch widerrufen.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Henning
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 07.11.2013 | 08:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 07.11.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER