Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autokauf- Defekt nun Gewährleistung oder Garantie

| 05.04.2013 14:25 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Guten Tag,
ich habe einige Fragen zu folgendem Fall:
Im Dezember 2012 habe ich mir bei einem Autohändler einen Gebrauchtwagen gekauft, dieser zeigte nach 2 Monaten folgende Mängel:
Defekte Sitzheizung auf der Fahrerseite, sowie ein Schaden an der Antriebswelle und Servolenkung. Die Kosten für eine Reparatur würden sich zusammen auf ca.1600€ belaufen. Der Händler verwies mich auf die GGG Gebrauchtwagengarantie, die er mir beim Abschluss des Kaufvertrages dazu gab. Dort habe ich nun alle Unterlagen hingesendet und warte auf Antwort- allerdings habe ich kein vollständiges Serviceheft ( Händler sagte er macht den Service, hat ihn aber nicht eingetragen ) Die GGG setzt dies aber wahrscheinlich als Vorraussetzung zur Reparatur vorraus.
Meine Frage nun, sollte die GGG die Reparatur ablehnen-für die Sitzheizung schon geschehen- muss der Händler den Nachbessern, da er in der Gewährleistungspflicht ist?
Muss er für die Teile und Aufwendungen aufkommen, die die GGG nicht übernimmt oder bleibe ich auf diesen Kosten sitzen?
Muss er nicht generell nachbessern wenn diese Schäden innerhalb 6 Monate nach Kaufdatum auftreten?

Ich hoffe, sie können etwas Licht ins Dunkel bringen, damit ich weiß wie ich mit dem Händler in weitere Verhandlungen treten kann-
Vielen Dank im Vorraus und ein schönes Wochenende
M.Struhler

Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Beücksichtigung des geminderten Einsatzes(geringe Detailtiefe) sowie der von Ihnen gemachten Sachverhaltsangaben wie folgt:

Grundsätzlich haftet der Gebrauchtwagenhändler für Mängel, welche bereits im Zeitpunkt des Kaufs am Fahrzeug vorhanden waren, für einen Zeitraum von zwei Jahren. Dieser Zeitraum kann durch Vertrag auf ein Jahr beschränkt werden.

Soweit das Fahrzeug in diesem Zeitraum mit Mängeln behaftet ist, besteht grundsätzlich die Pflicht des Gebrauchtwagenhändlers, diese durch Nachbesserung zu beseitigen,§ 439 BGB .

Hierbei ist es allerdings so, dass es normalerweise dem Käufer obliegt, zu beweisen, dass der Mangel bereits im Zeitpunkt des Gefahrübergangs (Verkaufszeitpunkt) vorgelegen hatte.

Beim Gebrauchtwagenkauf vom gewerblichen Autohändler gilt allerdings die Besonderheit, dass in den ersten sechs Monaten nach dem Autokauf eine Beweislastumkehr stattfindet: Hiernach wird vermutet und unterstellt, dass der Mangel bereits im Verkaufszeitpunkt vorgelegen hatte.

Ich gehe davon aus, dass Sie dies mit der angesprochenen gegnerellen Nachbesserungspflicht in den ersten sechs Monaten gemeint haben.

Grundsätzlich müsste der Autohändler etwaige Mängel also beseitigen.

Problematisch könnte hierbei sein, ob es sich bei den von Ihnen benannten Mängeln tatsächlich um Mängel (dann Beseitigungspflicht) oder lediglich um Verschleiß (dann keine Beseitigungspflicht) handelt.

Sollte sich der Autohändler darauf berufen, dass es sich lediglich um Verschleiß handelt, müsste dies letztendlich durch ein Sachverständigengutachten geklärt werden.

Nach meinem Dafürhalten (ich bin ja kein Kfz-Sachverständiger/-händler)sollte es sich bei oben genannten Defekten allerdings um Mängel handeln, welche vom Autohändler auf dessen Kosten zu beseitigen sind.

Ich hoffe, dass ich Hhnen weiterhelfen konnte.

Bitte berücksichjtigen Sie allerdings, dass es sich bei meiner Antwort in diesem Forum lediglich um eine erste Einschätzung handeln kann und soll. Das persönliche Gespräch mit einem Rechtsanwalt kann hierdurch nicht ersetzt werden.

Viel Erfolg bei der Verhandlung mit dem Autohändler!

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende und verbleibe mit freundlichen Grüßen aus Mainz

Nino Jakovac
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 05.04.2013 | 17:30

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 05.04.2013 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 77005 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell, war sehr verständlich und hilfreich. Besser geht es nicht. Respekt & vielen Dank für die tolle Hilfe!!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles gut beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Ausführungen der Anwältin waren freundlich, präzise und bestens verständlich. Gerne werde ich die Anwältin auch weiter empfehlen. ...
FRAGESTELLER