Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autohaus hat schaden verursacht und dabei falsch gehandelt.

10.10.2018 23:54 |
Preis: 49,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


09:23
Sehr geehrte Damen und Herren,

wegen eines Geräusch am Fahrzeug wurde mein Fahrzeug in ein Autohaus abgegeben. Die Geräusche waren bekannt, da es sich um die Radlager der Vorderachse handelt. Jetzt wurde das Fahrzeug am Schweller rechts beschädigt und Kratzer an der Stoßstange vorne links verursacht. Das Autohaus wollte die Stoßstange und den Schweller lackieren lassen. Ich wollte es eigentlich Effektiv abrechnen lassen durch die Versicherung. Ein Mitarbeiter dort hat aber gemeint, dass es nicht möglich sei und ich müsste der Firma eine Chance geben um es zu bessern, da die Versicherung die Günstige Werkstatt dafür aus sucht. Das Bj. vom Fahrzeug ist von 10.2016. Jetzt ist das Problem am Radlager immer noch da gewesen weshalb ich diesen Dienstag abgegeben habe bei der Werkstatt um zu Reklamieren was ich am selben Tag noch bekommen sollte( Auftrag erstellt mit Unterricht ) und hab für den Montag den 15.10.2018 ein Termin gemacht für die Lackierung der Stoßstange und Schweller rechts für 3 Werktage ( bis Mittwoch ). Jetzt Hat das Autohaus mich angelogen und gemeint die brauchen das Fahrzeug bis Donnerstag den 10.10.2018 weil anscheint Radlager ersetzt werden musste, was von vorne rein gesagt wurde die werden nicht ersetzt durch Garantie nur gefettet. Jetzt Rief der Serviceberater mich an und meinte die brauchen noch Zeit, das heißt am Freitag den 11.10.2018 soll fertig werden. Jetzt habe ich von ein Freund mit bekommen bzw mehrer die ich kenne dort arbeiten. Das Die Stoßstange und schweller lackiert wurden sei ohne meine Zustimmung bzw wo noch keinen Auftrags gab mit meiner Unterricht, obwohl das für nächste Woche geplant war. Jetzt haben die Noch die Stoßstange im eingebauten zustand lackiert sowie den Schweller was eigentlich dazu führt, dass die Lackierung nicht richtig gemacht wird und nur ein drittel der Stoßstange also nur die linke Seite wo die Kratzer waren obwohl es komplett lackiert werden musste, da das Fahrzeug fast neu ist und vollkaskoversichert ist. Und denn Schweller haben falsch lackiert statt rechts haben die links und wollen das bis morgen fertig machen. Jetzt ist meine Frage was für rechte habe ich und wie soll ich am besten vorgehen. Denn das Fahrzeug wurde abgegeben wegen den Geräusche am Radlager was da geführt zur Lackierung was die damals verursacht haben ohne einen Auftrag zu erstellen obwohl das Fahrzeug für einen Tag geplant war.
11.10.2018 | 00:17

Antwort

von


(1825)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn das Fahrzeug von der Firma beschädigt worden ist, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, den Schaden fiktiv abzurechnen. Das bedeutet, dass Sie einen Gutachter beauftragen könnten, der den Schaden ersetzt, und Sie die netto Reparaturkosten von der Werkstatt verlangen dürften. Solange diese den Schaden noch nicht repariert hat, können Sie dies immer noch tun und vorzeitig ihr Fahrzeug herausgeben lassen. Wegen des eigentlichen Schadens könnten Sie danach natürlich weiterhin die Werkstatt beauftragen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 11.10.2018 | 00:32

Meine Frage war eigentlich was ich jetzt machen soll. Schließlich haben die ohne meine Zustimmung, die Stoßstange lackiert, obwohl es komplett lackiert werden sollte was eigentlich für nächste Woche geplant war, sowie der Schweller wobei noch die falsche Seite lackiert wurden ist und ich mit meiner Unterricht es noch nicht zugestimmt habe. Und das die mich mit Absicht belogen haben da es nur einen Auftrag für die Geräusche am Radlager war und die eine ausrede gefunden haben um es so schnell wie möglich mit zu lackieren im eingebauten zustand damit ich nicht wieder komme und somit keine mehr kosten der Firma entstehen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.10.2018 | 09:23

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie können das Fahrzeug herausverlangen und noch vorhandene Schäden entweder fiktiv abrechnen oder diese über andere Firmen beheben lassen, falls es beispielsweise zu Lackschäden gekommen sein sollte.

Wegen des ursprünglichen Mangels können Sie sodann auch eine andere Werkstatt beauftragen, da das Vertrauensverhältnis zerrüttet ist. Kosten brauchen Sie hierbei nicht zu begleichen.

Fordern Sie die Herausgabe schriftlich per Einwurfeinschreiben mit Frist von drei Tagen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(1825)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER