Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Autohaus


31.10.2007 20:30 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich heute mit folgender Frage an Sie. Ich habe bei einem Volkswagen-Vertragshändler ein original VW-Radio und ein original VW-CD-Wechsler einbauen lassen. Die Teile, also Radio und CD-Wechsler, habe ich privat gebraucht eingekauft.

Ich habe den Werkstattmeister unter Zeugen aufgefordert den CD-Wechsler auf Funktionstüchtigkeit zu prüfen vor dem Einbau– schließlich muss dieser im Kofferraum verlegt werden, was einen großen Aufwand mit sich bringt. Als mein Auto in der Werkstatt war, habe ich den Werkstattmeister telefonisch kontaktiert um zu fragen ob der CD-Wechsler funktioniert. Dieser sagte mir, dass alles geprüft sei und einwandfrei funktionieren würde.

Es kam jedoch wie es kommen musste, bereits am gleichen Abend stellte ich Fehler beim Abspielen der CD’s im CD-Wechsler fest. Jetzt habe ich ein Gerät, welches nicht richtig funktioniert, für teures Geld in mein Auto eingebaut bekommen. Habe ich jetzt einen Anspruch gegen das Autohaus? Wenn Sie bitte Ihre Antwort mit den entsprechenden Paragrafen unterlegen würden, damit ich entsprechend an das Autohaus schreiben kann.
Herzlichen Dank !

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

so wie die Sache liegt werden Sie gegen die Werkstatt keine Ansprüche geltend machen können.

Sie schildern selber, dass der CD-Wechsler grundsätzlich funktioniert, also er nicht vollkommen funktionsunfähig ist. Mehr kann nach der von Ihnen geschilderten Absprache auch nicht Gegenstand der Prüfung durch den Mechaniker gewesen sein. Es handelt sich um eine KFZ-Werkstatt und nicht um einen Radio- und Fernsehtechniker.

Der KFZ-Mechaniker kann das Gerät gar nicht "auf Herz und Nieren" testen. Dafür hätten Sie zu einem entsprechenden Fachmann gehen müssen.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Keller
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER