Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto von mir bezahlt und unterhalten,Exmann hat KFZ Brief


27.04.2005 08:43 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Hallo,

mein Exmann und ich haben uns in unsere Ehe ein Auto gekauft und finanzieren lassen,wobei mein Exmann im Kaufvertrag sowie in der Finanzierung eingetragen ist. Nach 3 Monaten haben wir uns dann getrennt.Wir haben beim Notar nach der Trennung einen Ehevertrag abgeschlossen, wo drin steht,das die Güter einvernehmlich aufgeteilt wurden.Ich habe das Auto dann, mit dem Einverständnis meines Exmannes behalten und auf meinen Namen angemeldet, versichert, sowie die monatl Abtragungen für das Auto geleistet.Den Kauf- und Darlehnsvertrag für das Auto wollten wir damals ändern,doch die Bank teilte uns mit, das dies erst nach 6 Monaten Laufzeit der Finanzierung möglich wäre.Somit haben wir uns darauf geeinigt(mündlich ohne Zeugen),dass wir die Verträge so belassen und ich nach Ablauf der Finanzierung den KFZ Brief von ihm bekomme.Doch leider haben sich die Zeiten geändert und mein Exmann händigt mir den KFZ Brief nicht aus.
Nun meine Fragen:
1. Wem gehört jetzt das Auto ?
2. Muß mein Exmann mir den KFZ Brief aushändigen?
3. Habe ich gerichtlich eine Chance den KFZ Brief zu bekommen?
4. Würden die Kosten von einer Rechtsschutzversicherung übernommen?
5. In welches Rechtsgebiet gehört diese Angelegenheit?

Vielen Dank für Ihre Mühe

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

diese Frage gehört eigentlich in das Familienrecht, so das die Rechtschutzversicherung nicht eintreten wird. Hier sollten Sie aber versuchen, die RS davon zu überzeugen, dass es sich um die Herausgabe aus Eigentumsrechten handelt, und damit eine allgemeine Frage des Sachenrechtes ist. Vielleicht läßt sich die RS überzeugen und übernimmt dann die Kosten.

Halterin der Fahrzeuges sind Sie, da Sie die laufenden Kosten tragen. Im Brief ist allerdings Ihr Ex eingetragen, so das die Vermutung hinsichtlich der Eigentumsverhältnisse zunächst zugunsten Ihres Ex besteht, die Sie nun entkräften müssen.

Zwar hat der Eigentumswechsel nach Ihrer Schilderung stattgefunden, nur müssen Sie ihn beweisen. Da der Ex sich nicht mehr an die Absprache halten wird, sollten Sie versuchen, den Bankangestellten als Zeugen zu gewinnen. Schreiben Sie diesen an, ob er sich daran erinnert, dass der Ex und Sie das Eigentum übertragen haben und den Vertrag ändern wollten.

Wird dieses bestätigt, haben Sie auch gerichtlich eine gute Chance, den Brief zu bekommen, da dieser nach dem Eigentumswechsel Ihnen zusteht.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 28.04.2005 | 20:09

Gibt es eine andere Möglichkeit als den Bankangestellten als Zeugen zu gewinnen. Da die Finanzierung über die Fordbank lief und das Gespräch damals über deren Hotline lief,sind meine Chancen diesbezüglich warscheinlich gleich null.
Also ohne Zeugen habe ich gerichtlich dann keine Chancen?

Danke im vorraus

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.04.2005 | 23:15

Ohne Zeugen wird es schwer; Sie können dann nur den Ex benennen, aber was wird der sagen????

Gibt es vielleicht Freunde, Bekannte, Verwandte, denen gegenüber der EX (nicht Sie) geäußert hat, dass das Fahrzeug in Ihr Eigentum übergehen soll? Gab es einmal einen Unfall, in dem Sie Ansprüche gestellt haben? Auch so könnte man den Beweis führen; ansonsten wird es fast unmöglich sein.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60118 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für diese konkrete, ausführliche Antwort. So soll es sein, Sie haben wir definitiv weiter geholfen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und relevante Beantwortung, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden. Das Problem hat mich schon seit laengerem belastet und in meinen Handlungsmoeglichkeiten eingeschraenkt. Der Anwalt konnte mir mit seiner rechtlichen Einschaetzung des Sachverhalts aufzeigen, wie ich dieses ... ...
FRAGESTELLER