Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto ohne Parkscheibe abgeschleppt?

23.11.2010 16:22 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 1 Stunde
Guten Tag.

Gibt es eine Rechtsgrundlage, auf der ein Ordnungsamt, hier Krefeld, ein geparktes Fahrzeug abschleppen darf, nur weil der Fahrer keine Parkscheibe benutzt hat?

Das Fahrzeug stand auf einem Parkstreifen, der auch als solcher gekennzeichent war (Zeichen 315 mit Zusatzzeichen Parkscheibe).

Es hat keine Behinderung oder gar Gefährdung eines anderen vorgelegen; auch hat das Ordnungsamt keine Benachrichtigung, wie es z.B. bei abgemeldeten Fahrzeugen durch rote Aufkleber üblich ist, hinterlassen. Nach ca 3 Tagen wurde einfach abgeschleppt.
23.11.2010 | 16:32

Antwort

von


(1200)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage wie folgt:

Grundlage für das Abschleppen ist § 14 OBG NRW, wonach die Ordnungsbehörden die notwendigen Maßnahmen treffen können, um eine im einzelnen Falle bestehende Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung (Gefahr) abzuwehren.

Das über 3 Tage dauernde Abstellen eines Pkw an einem Platz, an dem aufgrund der Parkscheibenregelung nur ein Parken bis zu einer bestimmten Höchstdauer zulässig ist, wird von Gerichten als Störung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung angesehen, vgl. z.B. VG Köln v. 21.01.2010, Az.: 20 K 6900/08 .

Nach dieser Entscheidung soll auch die Verhältnismäßigkeit gewahrt sein.


Mit freundlichen Grüßen


ANTWORT VON

(1200)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79815 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gute beratung, schnelle Antwort. Den Stress bei uns schon wieder etwas weniger jetzt. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Die Antwort geht auf einen wichtigen Aspekt nicht ein: wie macht man der Versicherung einen Kasko-Schaden plausibel, wenn keine polizeiliche Unfallaufnahme (Schaden an Leitplanke?) stattgefunden hat? Aufgrund einer Selbstanzeige ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrter Herr Mack, herzlichen Dank für die kompetente und schnelle Antwort. ...
FRAGESTELLER