Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto falsch geparkt, Umzug behindert - Schadensersatz für Umzugsunternehmen?

05.03.2013 18:54 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Es geht um die Berechtigung eines Schadensersatzanspruches eines Unternehmers wegen eines verbotswidrig abgestellten Fahrzeuges.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 22.02.2013 parkte ich mein Fahrzeug in einem umzugsbedingten absoluten Halteverbot für diesen Tag, da ich das Datum auf dem Schild falsch ablas.
Mein Fahrzeug wurde dann unter Zuhilfenahme der Polizei und eines Abschleppers umgesetzt. So weit so gut.

Allerdings erhielt ich 1 Woche später einen Brief durch einen Umzugsunternehmer.
Dieser fordert nun 192,00€ von mir, da er seine Arbeiten angeblich um ZWEI Stunden verzögert beginnen konnte, und ich ihm diesen "finanziellen Verlust" schulde.
Er konnte angeblich erst mit der Arbeit beginnen nachdem mein Fahrzeug umgesetzt wurde.
Hier der Originalbrief: http://imgur.com/V2z00ep
Eine detailliertere Auflistung der Kosten findet nicht statt.

1.) Steht dem Unternehmer ein Anspruch auf diese Zahlung durch MICH zu ?
2.) Der Zeitansatz von 2 Stunden ist m.E. nach übertrieben. Aus eigener Erfahrung weiß ich dass die Polizei in unserer Stadt max. 15 Minuten braucht um hier zu erscheinen. Ein Abschlepper benötigt bis zum Erscheinen und Abschleppen auch nicht mehr alx max. 45 Mins.

Sollte ich den Betrag zahlen, mir einen Anwalt nehmen oder persönlich mit dem Unternehmen auf einen Betrag einigen?

Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Eingrenzung vom Fragesteller
05.03.2013 | 21:29
05.03.2013 | 21:38

Antwort

von


(3122)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

grundsätzlich besteht ein Schadensersatzanspruch des Unternehmers, wenn Sie Ihr Fahrzeug rechtswidrig parkten und deswegen Arbeiten nicht oder nur verzögert anfangen konnten.

Allerdings ist für die genaue Höhe des Schadens allein der Unternehmer beweispflichtig, dass es

tatsächlich zwei Stunden gewesen sind (hier sollte mit Hilfe einer Akteneinsicht bei der Polizei dieser Zeitraum überprüft werden)

und ob die Arbeiten nicht ggf. bereits durch ein Umstellen des Transportfahrzeuges hätten bereits beginnen können oder aber in dieser Zeit andere Arbeiten hätten erledigt werden können, sodass dem Unternehmer ein Verstoß gegen seine Schadensminderungspflicht vorzuwerfen ist.

Auch muss er einzeln darlegen, wie er auf diese Summe kommt.

Ohne weitere Informationen, würde ich an Ihrer Stelle nicht zahlen.

Wenn Sie dafür Hilfe brauchen sollten, steht Ihnen meine Kanzlei gerne zur Seite.


ANTWORT VON

(3122)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 91631 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Perfekte Beratung, klar, vollständig, Top! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, bin wunschlos glücklich, Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnell, sehr professionell, ich empfehle es jedem, vielen Dank, 100% ...
FRAGESTELLER