Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto Nutzung

04.08.2011 08:03 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Hallo,
mein ex-lebensgefährte benutzt mein Fahrzeug, für was ich zahle und auch ich in sämtlichen Papieren stehe( Fahrzeugbrief und Fahrteugschein)bis jetzt hat er die Monatlichen Raten der Bank und Steuern auch gezahlt. Aber seit zwei Monaten hat er die Zahlungen eingestellt und ich bekomme eine Mahnung nach der anderen.

Jetzt meine Frage:

Kann ich das Fahrzeug einfach bei ihn abholen, was hat er für Rechte und was muss ich beachten?
Der Name meines Ex steht in keinen Papieren oder Verträgen!

vielen Dank für eine Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Bitte beachten Sie vorab, dass meine nachstehenden Ausführungen nur eine erste rechtliche Einschätzung auf der Grundlage Ihrer Angaben darstellen können. Der Umfang meiner Beratung ist dabei durch die zwingenden gesetzlichen Vorgaben des § 4 RVG begrenzt.

Nach Ihrer Sachverhaltsschilderung sind Sie Halter und Eigentümer des Fahrzeuges, welches Sie leihweise Ihrem (damaligen) Lebensgefährten überlassen haben.

Eine Leihe kann jederzeit beendet werden, so dass Sie von ihm die Herausgabe des Fahrzeugs verlangen können, sofern nichts anderes zwischen Ihnen vereinbart wurde.

Ein Recht zum Besitz an dem Fahrzeug steht ihm dann nämlich nicht zu, so dass Sie das Fahrzeug in der Tat einfach bei ihm abholen könnten.

Ihr Hinweis, dass er bislang alle Kosten für das Fahrzeug bezahlt hat, steht der Annahme einer Leihe nicht entgegen.

Sie sollten ihm also mitteilen, dass die Leihe beendet ist und Sie das Fahrzeug zurückhaben möchten - er wird dann zur Herausgabe verpflichtet sein.

Wenn er sich auf eine anderslautende Vereinbarung beruft, müsste er diese im Streitfall beweisen. In diesem Fall sollten Sie einen Anwalt mit der Durchsetzung Ihres Anspruches auf Herausgabe betrauen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben. Für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen stehe ich zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu über die unten genannte Rufnummer bzw. E-Mail-Adresse.



Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70496 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage und Rückfrage wurden freundlich, ausführlich und verständlich beantwortet. Zudem erhielt ich noch ergänzende, die Thematik betreffende, Hinweise. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER