Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auszug mit Nachmieter

08.01.2018 12:45 |
Preis: 52,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Hallo, ich habe meine Miete ( Wohnung) bis zum 31.12.2017 gekündigt (mit 3 Monate Kündigungsfrist), und habe einen neuen Mietvertrag und neue Anmeldung ab 01.10.2017. Meine Eltern blieben in der alten Wohnung (als Nachmieter aber es wurde bis heute keinen neuen Mietvertrag geschlossen), die ich bis zum 31.12.2017 gekündigt habe. Im November 2017 entstand Schimmel in der alten Wohnung. Meine Frage: Wenn ich ab 01.10.2017 ein Einzugsdatum habe ( in der neuen Wohnung), soll ich trotzdem fü die Schäden bis zum 31.12.2017 haften? Oder zahlen diese Schaden meine Eltern (Nachmieter).

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Für die Frage der Haftung wird es darauf ankommen, wann und aufgrund welchen Fehlverhaltens es zu der Schimmelbildung kam.

Steht fest, dass der Schimmel keine baulichen Ursachen hat, die vom Vermieter zu vertreten wären, sondern auf Ihrem Wohnverhalten beruhen (etwa durch falsches Lüften ), dann haften Sie gegenüber dem Vermieter für entstandene Schäden allein.

War der Schimmel hingegen bis zu Ihrem Umzug nicht vorhanden, wird man es schwerlich nachweisen können, dass dieser dennoch auf Ihrem Wohnverhalten beruht. Dann wären allenfalls Ihre Eltern in der Haftung.

Zunächst müsste der Vermieter allerdings einmal belegen, dass keine baulichen Ursachen für die Schimmelbildung vorhanden sind.

Ich empfehle eine anwaltliche Vertretung, wenn Sie auf Schadensersatz in Anspruch genommen werden sollten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER