Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auszug mit Kindern !


| 26.09.2006 08:54 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Sehr geehrte Anwälte !

Ich bin gerade dabei mich von meinem Mann zu trennen, da unsere Ehe vollkommen zerüttet ist. Wir haben zwei Kinder im Alter von 2 und 4 Jahren. Da ich im Schichtsystem arbeite und dadurch nicht immer für die Kinder da sein kann, möchte ich zu meinen Eltern ziehen ( 60 km entfernt ). Mein Mann hat im Sommer auch schon einen Antrag für den dortigen Kindergarten unterschrieben, unter der Maßgabe wenn er auf Dienstreise etc. ist und ich Schicht arbeite, das die Kinder dann bei meinen Eltern bleiben und dort in den Kindergarten gehen.
Nun will mein Mann nicht das ich ausziehe und sagt das wäre Kindesentzug, es ist für ihn aber kein Problem die 60 km zu fahren und er hat sogar einen Dienstwagen und zahlt auch keine Benzinkosten.
Kann ich auch ohne Erlaubnis meines Mannes ausziehen und die Kinder dort in den Kindergarten schicken, oder mache ich mich ´strafbar der Kindesentführung´ wenn ich das tue ?

mit freundlichen Grüßen
broke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,


eine Straftat sellt der Aus- und Umzug nicht dar, so dass Sie sich diesbezüglich keine Sorgen machen müssen.


Das sogenannte Aufenthaltsbestimmungsrecht obliegt zwar grundsätzlich beiden Elternteilen; allerdings ich auch dabei das Wohle der Kinder zu berücksichtigen.

Und dabei spielt nun eine wesentliche Rolle, dass Ihr Mann ja schon damit einverstanden gewesen ist und er es auch offenbar zum Wohle der Kinder für notwendig erachtet hat, dass die Kinder dort wohnen.

Hier sehe ich daher keine rechtlichen Bedenken gegen einen Auszug. Sollte der Mann "Ärger machen", sollten Sie einen in der Nähe ansässigen Kollegen aus der Liste der teilnehmenden Anwälte beauftragen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank, das hat mir eine große Sorge genommen !!! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER