Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auszug aus der Wohnung

| 26.09.2020 19:26 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Ich frage für meine Nachbarn, die ihre Wohnung aufgegeben haben wegen Umzug in ein Pflegeheim. Die Wohnung wurde Ende 2014 bezogen. Unter "Sonstige Vereinbarungen" steht: Wände und Decken werden weiß gestrichen, Decken erhalten Rauhfasertapete. Wände werden grundiert.
Das Ehepaar hat Tapete für 2 Schlafzimmer, Wohnzimmer + 2 Flure gekauft und diese wurden vom Anstreicher des Vermieters angebracht. Nun soll das Ehepaar die Tapeten bei Auszug abreißen.
Ist das zulässig oder können die Tapeten dranbleiben. Die Tapeten sind recht neutral, weiß und sehr helles grün (kaum wahrnehmbar).
Für eine schnelle Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Das Ehepaar ist 85 + 81 Jahre alt und ich möchte gerne helfen. Die beiden sind ganz unsicher, wie sie sich verhalten sollen und Geld für einen Anwalt ist auch sehr knapp.
26.09.2020 | 21:04

Antwort

von


(892)
Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ob die Mieter bei Auszug renovieren und die Tapeten abreißen müssen, läßt sich ohne Prüfung des Mietvertrages nicht feststellen. Grundsätzlich spricht vieles dafür, daß sie das nicht müssen. Es kommt aber auf den genauen Vertragstext an. Außerdem ist wichtig, ob die Wohnung bei Einzug renoviert war und ob mit dem Vermieter eine Individualvereinbarung ausgehandelt wurde, oder ob sämtliche Regeln auf vorformulierten Klauseln des Vermieters beruhen. Auch der Zustand der Mietsache ist wichtig zu wissen.

Eine pauschale und verbindliche Aussage, welche Verpflichtungen bestehen, ist daher auf der Grundlage Ihrer Angaben nicht möglich.

Gerne nehme ich aber eine konkrete Prüfung vor. Ich werde Ihnen dazu ein Angebot unterbreiten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Bewertung des Fragestellers 28.09.2020 | 09:55

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Da ich die Frage für meine Nachbarn gestellt habe und der Anwalt ein weiteres Angebot offeriert hat, welches nicht angenommen wurde, bin i c h zwar zufrieden mit der Antwort, aber die Nachbarn wollen kein weiters Geld ausgeben."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 28.09.2020
5/5,0

Da ich die Frage für meine Nachbarn gestellt habe und der Anwalt ein weiteres Angebot offeriert hat, welches nicht angenommen wurde, bin i c h zwar zufrieden mit der Antwort, aber die Nachbarn wollen kein weiters Geld ausgeben.


ANTWORT VON

(892)

Robert-Perthel-Str. 45
50739 Köln
Tel: 022180137193
Web: http://www.rechtsanwalt-schwartmann.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht