Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auszug Kosten für Hausfinanzierung bei Auszug eines Partners

| 22.03.2020 17:43 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Trennung bei Miteigentum und gemeinsamem Darlehen.

Meine Frau geb 17.08.1967 (netto Einkommen 2870) zieht aus dem gemeinsamen Haus aus und zusammen mit der Tochter 14.05.2007 in eine Mietwohnung ein.
Ich selber 23.07.1969 (Erwerbsunfähigkeitsrentner staatl Rente 2200 plus Allianz BU Rente €1700) bleibe zusammen mit dem Sohn 14.10.2002 im gemeinsamen Haus wohnen.

Für das Haus sind wir beide als Eigentümer eingetragen und auch die Finanzierung läuft auf unser beider Namen.

Meine Frau weigert sich nun, die Hälfte der Finanzierungskosten nach dem Auszug zu bestreiten.

Wie sieht die rechtliche SItuation aus?

Muss ich alleine die Rückzahlung der gemeinsamen Darlehen ür das gemeinsame Haus bestreiten ?

22.03.2020 | 19:46

Antwort

von


(164)
Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihre Frage darf ich Ihnen antworten wie folgt.
Ihre Frau und Sie haben gemeinsam den Kredit aufgenommen, also muss jeder seinen Anteil zurück zahlen.
Ihnen und Ihrer Frau gehört gemeinsam das Haus, in dem Sie jetzt allein mit dem Sohn wohnen. Deshalb hat Ihre Frau einen Anspruch auf Nutzungsentschädigung gegen Sie wegen der Nutzung der Haushälfte, die in ihrem Eigentum steht.
Es ist deshalb vielleicht das Einfachste, dass Sie das Darlehen allein tilgen und Ihre Frau akzeptiert dann, dass ihr keine weitere Nutzungsentschädigung zusteht.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Auskunft behilflich sein.
Mit freundlichen Grüßen
Andrea Brümmer
Rechtsanwältin


Bewertung des Fragestellers 28.03.2020 | 19:28

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Andrea Brümmer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 28.03.2020
4,2/5,0

ANTWORT VON

(164)

Leinpfad, 2
22301 Hamburg
Tel: +49404103011
Tel: 04502 888 718
Web: http://www.ra-bruemmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Erbschaftssteuerrecht, Familienrecht, Steuerrecht, Immobilienrecht