Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auszahlung des Erbe

| 14.03.2014 23:05 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


23:03

Zusammenfassung: Eine Erbengemeinschaft kann bis zur Auseinandersetzung über die Erbschaft grundsätzlich nur gemeinschaftlich verfügen.

Hallo
Mein Schwiegervater ist leider verstorben und hat diverse Geldbeträge auf verschiedene Konten. Ein Erbschein wurde beantragt, Erben sind die Ehefrau und zwei Töchter. Meine Frage ist: Kann die Witwe den Erbanteil der Kinder von ihrem Girokonto auszahlen oder muss im deutschem Staate alles miniziös bürokratisch ablaufen und von jedem Konto der genaue Erbanteil an die Kinder ausgezahlt werden?
Es gab gemeinsame Konten und jeder hatte auch für sich eigene Konten. Da es sich auch um Sparbücher handelt auf denen Zinsen erwirtschaftet werden, würde die Witwe gerne vermeiden von diesen Konten den Erbanteil zu entnehmen.
Und kann sie auch eine Auszahlung des Erbanteils verweigern?
Danke im voraus
14.03.2014 | 23:51

Antwort

von


(517)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Schwiegermutter und die Töchter bilden eine Erbengemeinschaft. Über die Erbschaft kann die Erbengemeinschaft grundsätzlich nur gemeinschaftlich verfügen. Die „Abfindung" der Töchter ist mithin nur möglich, wenn jede Tochter einer solchen Verfahrensweise zustimmt.

Da bis zur Auseinandersetzung die Erbengemeinschaft fortbesteht, kann Ihre Schwiegermutter allein eine Auszahlung des Erbteils weder veranlassen noch verweigern.

Es ist dringend zu empfehlen, daß die Erbinnen über die Auseinandersetzung der Erbengemeinschaft eine einvernehmliche Regelung finden, ansonsten müßte tatsächlich mit nicht unerheblichem bürokratischen und juristischen Aufwand das Erbe auseinandergesetzt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 15.03.2014 | 08:58

Das heißt, wenn sich alle einig sind und es sogar schriftlich festhalten, könnte die Witwe den Erbanteil der Töchter,von ihrem Girokonto auszahlen und die anderen Konten unberührt lassen?
Nochmals danke für die schnelle Antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.03.2014 | 23:03

Sehr geehrter Fragesteller!

Ja, wenn sich alle Miterbinnen einig sind, kann die Witwe den Erbanteil der Töchter von ihrem Girokonto auszahlen und die anderen Konten unberührt lassen.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 17.03.2014 | 12:54

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 17.03.2014
4,8/5,0

ANTWORT VON

(517)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht