Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.881
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auszahlung Schwester bei Übernahme des Elternhauses

19.11.2013 18:02 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Mein Bruder möchte sich das Elternhaus überschreiben lassen. Wert ca. 120000 €, jedoch noch mit 40000 € belastet. Er möchte die Schulden mitübernehmen, weil meine Eltern es finanziell nicht mehr schaffen. Die Eltern erhalten Wohnrecht auf Lebenszeit (61/63 Jahre). An dem Haus wurde nicht viel gemacht und er möchte Dach, Vollwärmeschutz, Fassade und eine neue Haustüre machen. Kosten ca. 35000 €. Nun hat er einfach für den 27.11. einen Termin zur Hausüberschreibung gemacht und mir heute mitgeteilt, dass er mich in etwa 10 Jahren mit 5000€ ausbezahlen will. Er habe im Moment kein Geld dazu. Meine Mutter übernahm vor 40 Jahren dieses Haus und zahlte an Ihre beiden Brüder 10000 DM. Ich fühle mich etwas überrumpelt, da ich mich mit der Materie nicht auskenne. Aber die 5000 € erscheinen mir schon recht wenig. Nun streitet er schon den ganzen Abend mit mir am Telefon rum, ich würde ihm Steine in den Weg legen. Ich habe ihm aber nur erklärt, dass ich mich erkundigen muss. Mir geht es wegen der Streiterei sehr schlecht und ich hoffe, sie können mir helfen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Ratsuchende,

leider können Sie die Übertragung des Elternhauses nicht verhindern, wenn sich Eltern und Bruder einig sind. Sie haben hier keinerlei Rechte oder Einflussmöglichkeit. Erst für den bedauerlichen Fall des Ablebens der Eltern stehen Ihnen ggf. Pflichtteilsergänzungsansprüche zu. Diese verlieren jedoch mit der Zeit an Wert. Überleben die Eltern die nächsten 10 Jahre nach Vertragsschluss, haben Sie keinerlei finanzielle Ausgleichsansprüche mehr gegen den Bruder.

Sollte Klärungsbedarf offen geblieben sein, so nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion. Ansonsten bedanke ich mich für das mir entgegen gebrachte Vertrauen und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Wundke
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER