Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auswanderung, GmbH behalten trotz Einzelgesellschafter?

08.11.2018 01:50 |
Preis: 68,00 € |

Internationales Recht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer


Zusammenfassung: Fragen zu GmbH, wenn der GF ins Ausland auswandert.

Eine Auswanderung eines Geschäftsführenden Gesellschafters steht bevor (Einzelunternehmer, keine anderen Geschäftsführer vor Ort oder anderswo!!).

Nun habe ich gelesen dass eine ständige Vertretung in Deutschland gewährleistet werden muss.

Muss ich also einen Anwalt / Steueragentur mit Sitz in D beauftragen und teuer bezahlen? Oder gibt es eine andere Möglichkeit?

Besten Dank

Gerne zu Ihrer Frage,

zu der es keine Regelungen im GmbH-Gesetz gibt.

Das GmbH-Gesetz stellt somit weder besondere Anforderungen an die Staatsangehörigkeit des Geschäftsführers noch an seinen Wohnsitz noch seinen gewöhnlichen Aufenthalt.

Selbst der Verwaltungssitz der GmbH kann ins Ausland verlegt werden, so jetzt das „Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) vom 23. Oktober 2008". Mithin können also der gem. Ihrer Satzung vorgesehene Sitz (Satzungssitz) und der Verwaltungssitz an jeweils anderen Orten im Ausland bzw. Inland sein.

ABER:

Eine Geschäftsadresse muss auch nach dem MoMiG in Deutschland vorhanden sein.

Der Grund liegt darin, dass Sie als GF faktisch und ohne Unterbrechung stets in der Lage sein müssen, Ihre Pflichten nach dem GmbH-Gesetz zu erfüllen, nämlich nach § 41 GmbH-Gesetz die ordnungsgemäße Buchführung der Gesellschaft zu gewährleisten und bei Vermeidung Ihrer persönlichen Haftung nach § 43 Abs. 3 GmbH-Gesetz stets den Kapitalerhalt zu kontrollieren. Damit eng verbunden müssen Sie nach § 15a InsO auch jederzeit unverzüglich Ihrer etwaigen Pflicht hinsichtlich eines notwendigen Insolvenzantrags gewährleisten.

Wie Sie das faktisch – mit den heute möglichen und rechtswirksamen (!) Kommunikationsmitteln - gewährleisten, ist Ihre Sache, für die Sie aber auch haften. Da gibt es Unterschiede zwischen dem EU-Ausland und den nicht EU-Ländern. Und hängt auch davon ab, ob Sie garantieren können, jederzeit und ohne Verzögerung zu Wahrnehmung der oben aufgezeigten GF-Pflichten aus dem Ausland ausreisen und ins Inland einreisen können.

Da die letzteren Fragen aber von den Gerichten durchaus kasuistisch beurteilt werden, bedarf Ihr Anliegen aber auf jeden Fall tiefer gehender Analyse, die aus der Ferne ohne Kenntnis Ihrer GmbH und dem Wesen Ihrer GF nicht abschließend gewährleistet werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen