Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.403
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aussage zurückziehen

18.10.2017 23:10 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Dietrich


Sehr geehrte Damen und Herren,

leider wurde ich angeklagt, beim Ausspähen von Daten Beihilfe geleistet zu haben. Jedoch habe ich lediglich dem Angeklagen leere Klingelschilder in meiner Umgebung gesucht und Ihm mitgeteilt, um sogenannte „Home-Drops" zu empfangen.

Ich habe eine Zeugenaussage geleistet und wurde im Nachhinein zum Mittäter bestimmt.

Die Zeugenaussage habe ich zur Verwendung als Aussage eines Angeklagten freigegeben.

Kann ich diese Aussage zurückziehen?

Vielen Dank im Voraus!

Freundliche Grüße.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie können die getätigte Zeugenaussage nicht zurück ziehen. Zu dem Zeitpunkt, als Sie als Zeuge vernommen worden sind, bestand für Sie ein Auskunftsverweigerungsrecht im Sinne von § 55 StPO. Daraus könnte sich ein Beweisverwertungsverbot Ihrer Aussage ableiten. Dies hilft Ihnen aber nur, wenn Sie nicht ordnungsgemäß darüber belehrt worden sind vor der Aussage und zwar mit dem Inhalt, dass Sie die Aussage verweigern dürfen, wenn sie sich selbst belasten würden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort!!! ...
FRAGESTELLER