Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausnahme HeikostenV Zweifamilienhaus. Was bedeutet 'wohnen'?

| 19. Januar 2022 12:13 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

"Außer bei Gebäuden mit nicht mehr als zwei Wohnungen, von denen eine der Vermieter selbst bewohnt, gehen die Vorschriften dieser Verordnung rechtsgeschäftlichen Bestimmungen vor." § 2 HeikostenV. Was bedeutet "bewohnt"?

Zu meiner Situation: Ich bin Eigentümer eines Hauses mit zwei Wohnungen. Die eine Wohnung vermiete ich, die andere Wohnung bewohne ich in Zukunft zu 30%. 70% meiner Zeit werde ich bald (ohne (Unter-)Mietvertrag) bei meiner schwangeren Freundin wohnen. Laut Meldegesetz müsste ich mich (meiner Meinung nach) dann entsprechend ummelden.

Die Frage ist jetzt: kann ich weiterhin die Ausnahme der Heizkostenverordnung in Anspruch nehmen, wenn ich bei meiner Freundin gemeldet bin und die Wohnung in meinem Wohneigentum zwar mir gehört aber nur zu 30% real von mir bewohnt wird (die Wohnung im Wohneigentum wird selbstverständlich auch nicht vermietet und steht ausschließlich mir zur Verfügung). Vielen Dank.

19. Januar 2022 | 13:01

Antwort

von


(44)
Apothekergäßchen 4
86150 Augsburg
Tel: 0821/ 49 81 59 75
Tel: 0821/ 50 83 61 62
Web: http://www.rechtsanwaeltin-freund.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

die Ausnahme der Heizkostenverordnung entfällt erst dann, wenn Sie komplett aus der Wohnung ausziehen.
Nach ihren Angaben wollen Sie die Wohnung zwar nur mehr zu 30 % bewohnen, was für die Heizkostenverordnung aber noch kein Auszug ist.

Auch auch unter Berücksichtigung der melderechtlichen Bestimmungen, dass Sie nun bei der Freundin gemeldet sind, ergibt sich nichts anderes für das "Wohnen" der Heinzkostenverordnung.

Sinn der Heizkostenverordnung ist es, ab der Größe von zwei vermieteten Wohnungen eine gerechte Aufteilung der Kosten zu schaffen.

Bei der Konstellation der "Einliegerwohnungen" soll dagegen die Einfachheit der Abrechnung im Vordergrund stehen.

Ich hoffe, Ihre Frage vollständig beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Judith Freund
Rechtsanwältin

Apothekergäßchen 4
86150 Augsburg

Tel: 0821 49 81 59 75
Fax: 0821 50 83 61 63

www.rechtsanwaeltin-freund.de
office@rechtsanwaeltin-freund.de


Bewertung des Fragestellers 19. Januar 2022 | 14:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Diese Rechtsanwältin hat mir hervorragend weitergeholfen. Herzlichen Dank.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Judith Freund »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19. Januar 2022
5/5,0

Diese Rechtsanwältin hat mir hervorragend weitergeholfen. Herzlichen Dank.


ANTWORT VON

(44)

Apothekergäßchen 4
86150 Augsburg
Tel: 0821/ 49 81 59 75
Tel: 0821/ 50 83 61 62
Web: http://www.rechtsanwaeltin-freund.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet- und Pachtrecht, Fachanwalt Familienrecht, Strafrecht, Kaufrecht