Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.259
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auslösen

25.04.2018 19:24 |
Preis: 25,00 € |

Zwangsvollstreckung, Zwangsversteigerung


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Hallo. Ich wurde letzte Nacht angerufen da wurde mir gesagt das mein Lebensgefährten ein Haftbefehl offen hat bzw zwei. Ich bräuchte 3000 € um ihn auszulösen
Heute morgen rief mein freund an und sagte nur helfe mir mich hier raus zuholen.

Jetzt kommt mein Anliegen: was kann ich tun ? Ich weiß doch NICHTS. Ich weiß doch nicht mal ob ich ihn überhaupt auslösen kann?! Lg

Sehr geehrte Fragestellerin,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Nach Ihrer Schilderung vermute ich, dass Ihr Partner Schulden hat und dass nunmehr ein Haftbefehl zur Abgabe der Vermögensauskunft beantragt wurde. Wenn die Schulden komplett bezahlt werden, hat sich die Zwangsvollstreckung und damit auch der Haftbefehl erledigt.

Wenn ich mit dieser Vermutung richtig liege, kann natürlich jeder und damit auch Sie die Schulden für den Schuldner begleichen mit der Folge, dass die Zwangsvollstreckung erfolgreich abgeschlossen ist.

Bei einem solchen Haftbefehl handelt es sich aber nicht um eine Haftstrafe, sondern um eine Erzwingungshaft. Ihr Freund muss also lediglich seine Vermögensauskunft abgeben, damit die Zwangsvollstreckung ermöglicht wird, danach wird er freigelassen.

Grundsätzlich kann Ihr Freund bei dem zuständigen Gerichtsvollzieher das Aktenzeichen und die genaue Forderungshöhe erfragen. Unterlagen hierzu müsste er haben, weil ihm ein Haftbefehl - und im Regelfall auch die Ladung zur Abgabe der Vermögensauskunft - vorher zugestellt worden sein müssten.

Sie sollten aus meiner Sicht hier nicht voreilig zahlen, ohne die Hintergründe zu kennen. Es besteht eventuell auch die Möglichkeit, dass es weitere Schulden gibt. Das sollten Sie vorab klären.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-

Nachfrage vom Fragesteller 25.04.2018 | 22:57

Hallo danke für diese schnelle Antwort. Soweit ich weiß hat er zwei Haftbefehle offen das meinte ja auch der Polizist am telefon zu mir aber ich weiß nicht ob der Betrag stimmt. Dennoch weiß ich nicht ob die JVA Aachen mir darüber Auskunft am Telefon gibt. Lg

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 26.04.2018 | 07:38

Sehr geehrte Fragestellerin,



gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:


Zuständig für die Höhe der Forderung ist der Gerichtsvollzieher, nicht die Polizei oder die JVA, die nur den Haftbefehl vollstrecken.

Ihr Partner muss Unterlagen erhalten haben, aus denen sich die Forderung ergibt.

Ob Sie ohne Vollmacht von ihm Auskunft erhalten, bezweifle ich. Ggf. muss Ihr Freund selber Erkundigungen einziehen. Er sollte sich dringend mit dem Gerichtsvollzieher in VErbindung setzen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64990 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und absolut verständlich. Ich bin sehr zufrieden! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurze und prägnante Antwort, die nachvollziehbar ist, auch hinsichtlich der weiteren Schritte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle Antwort, auch auf unsere Rückfrage. Herr Bohle ist ganz konkret auf unsere Fragestellungen eingegangen. Nach der Rückfrage waren die Antworten für uns verständlich und haben uns sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER