Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auslegung Einfriedung Bebauungsplan

07.04.2021 21:32 |
Preis: 66,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


11:31

Guten Tag,
in dem für unser Grundstück gültigen Bebauungsplan steht folgendes:

2. Gestalterische Anforderungen an die Grundstücke
2.1 Einfriedungen
Im Allgemeinen Wohngebiet sind Einfriedungen entlang der öffentlichen Verkehrsflächen als Laubhecken bis 1,5 m Höhe zulässig. Zäune aus Drahtgeflecht und Holzzäune sind strassenseitig intensiv mit Laubgehölzen einzugrünen.

Bedeutet das, dass ich nur Laubhecken ,Zäune aus Drahtgeflecht und Holzzäune als Einfriedung benutzen darf, oder kann der Zaun auch aus anderem Material sein? ( Wir würden gerne einen 2Meter hohen Betonzaun 1m aus der Grenze entlang des Fussweges und angrenzend an eine öffentliche Grünfläche bauen)

07.04.2021 | 22:37

Antwort

von


(1805)
Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

In der Tat gibt es die Eingrenzung:

- im allgemeinen Wohngebiet sind nur

- Einfriedungen entlang der öffentlichen Verkehrsflächen als Laubhecken bis 1,5 m Höhe zulässig.

Zum Nachbarn hin gilt das nicht.

Ist aber der Fußweg mit betroffen und ist diese in öffentlicher Hand, ist es eine öffentliche Verkehrsfläche, hinsichtlich der die oben genannten Einschränkungen gelten. Grünflächen sind nicht unbedingt Verkehrsflächen, es kommt darauf an, ob sie jetzt an einem Fußweg oder einer Straße etc. liegen.

Sobald also eine öffentliche Verkehrsfläche tangiert ist, sind die oben genannten Bedingungen zu berücksichtigen, was die Beschaffenheit des Zaunes und seine Höhe insbesondere anbetrifft.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Daniel Hesterberg

Rückfrage vom Fragesteller 07.04.2021 | 23:05

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
vielen Dank für Ihre Antwort.
Es gibt nicht die Eingrenzung ''''im allgemeinen Wohngebiet sind nur -''''

Ich habe in der Frage den exakten Wortlaut des Bebauungsplanes geschrieben :

2. Gestalterische Anforderungen an die Grundstücke
2.1 Einfriedungen Im Allgemeinen Wohngebiet sind Einfriedungen entlang der öffentlichen Verkehrsflächen als Laubhecken bis 1,5 m Höhe zulässig. Zäune aus Drahtgeflecht und Holzzäune sind strassenseitig intensiv mit Laubgehölzen einzugrünen.

Ihre Antwort hat meine Frage also leider nicht wirklich beantwort.
Ich bitte Sie um Beantwortung der Fragestellung.
Vielen Dank




Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 08.04.2021 | 11:31

Sehr geehrter Fragesteller,

ich antworte Ihnen gerne wie folgt:

Da bin ich leider anderer Meinung, genau darum geht es:

2. Gestalterische Anforderungen an die Grundstücke
2.1 Einfriedungen
"Im Allgemeinen Wohngebiet sind [b][NUR] Einfriedungen entlang der öffentlichen Verkehrsflächen als Laubhecken bis 1,5 m Höhe zulässig.[/b] [Auch zulässige] Zäune aus Drahtgeflecht und Holzzäune sind strassenseitig intensiv mit Laubgehölzen einzugrünen."

Es geht also insgesamt um die vorgenannten Einfriedungen, die Pflanzenbewuchs jeweils aufweisen müssen.

Bei (Verständnis-)Fragen wenden Sie sich gerne an mich.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1805)

Marktstraße 17/19
70372 Stuttgart
Tel: 0711-7223-6737
Web: http://www.hsv-rechtsanwaelte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Baurecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 91590 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Also ich bin sehr zufrieden, nach meiner Rückfrage hat er mir alles ausführlich erklaert. Also ,ich bi nsehr zufrieden! ********* ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und abschließende Antwort! Sie haben mir sehr weiter geholfen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
super ...
FRAGESTELLER