Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausland, dürfen wir weiter Kindergeld bzw. Erziehungsgeld beziehen?


06.09.2006 22:37 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sabine Reeder



ich (deutscher) soll für eine deutsche Firma (mit einem deutschen Arbeitsvertrag) für mehrere Jahre im Ausland (nicht EU) arbeiten. Meine Familie (Frau(Hausfrau)+4 Kinder) ziehen auch mit.

Meine Fragen :

1.Dürfen wir weiter Kindergeld bzw. Erziehungsgeld beziehen?
2.Dürfen meine Kinder dort eine sttatlische Schule im Ausland besuchen und sich von der Schule hier abmelden?
3.können wir unsere jetztige Wohnung kündigen oder müssen wir unbedingt immer einen 2. Wohnsitz in Deutschland?

Dank sehr im voraus.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt beantworten möchte:

Gemäß § 1 Bundeserziehungsgeldgesetz – BerzGG ist man Berechtigter, wenn man seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland hat. Sollte der Wohnsitz hier aufgegeben werden, so kann auch kein Erziehungsgeld mehr bezogen werden.

Kindergeld kann man auch bekommen, wenn man im Ausland wohnt und auf Antrag nach § 1 III EStG in Deutschland als unbeschränkt steuerpflichtig behandelt wird. Voraussetzung ist, dass man inländische Einkünfte nach § 49 EStG hat. Dies ist aber in der Regel der Fall, wenn Sie von einer Firma mit Betriebsstätte im Inland ins Ausland entsendet werden. Die Behandlung als unbeschränkt steuerpflichtig im Inland ist auch möglich, wenn kein Wohnsitz mehr besteht.

Natürlich dürfen (müssen ) Ihre Kinder dann im Ausland zur Schule gehen.

Ich hoffe ich konnte Ihnen zunächst weiterhelfen und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Sabine Reeder
Rechtsanwältin

Meine Antwort umfasst nur die Informationen, die mir zur Verfügung gestellt wurden. Für eine verbindliche Bewertung ist eine umfassende Sachverhaltsermittlung vonnöten, die im Rahmen einer Online-Beratung nicht möglich ist.

Nachfrage vom Fragesteller 07.09.2006 | 10:35

Hallo Frau Rechsanwältin,
Ich bin zwar deutscher aber meine familie türkisch die kinder haben auch türkische pass,Meine Frau hat unbefristete und die kinder haben eine befristete Aufenthaltserlaubnis.Wie wirkt sich das bei der Auslaänderbehörde ..Müssen wir da für diese sache deren einverständnis holen ohne das die Aufenthaltserlaubnis erloschen wird.Die kinder werden dann weniger als 6 monate im Ausland bleiben.3 monate im Sommer und 1-1,5 monate im Winter sind die hier.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.09.2006 | 22:05

Gerne beantworte ich Ihre Nachfrage. Gemäß § 51 Nr. 7 AufenthG erlischt die Aufenthaltserlaubnis, wenn der Ausländer ausreist und nicht innerhalb von sechs Monaten wieder einreist. Man kann sich von der Ausländerbehörde auf Antrag eine längere Frist bestimmen lassen. So wie Sie die Sachlage darstellen, wird die Aufenthaltserlaubnis Ihrer Kinder nicht erlöschen. Da die Eltern das Kindergeld beziehen, spielt auch nur deren Status eine Rolle. Wenn Sie die unbeschränkte Steuerpflichtigkeit hier beantragen, so dürfte auch das Vorliegen einer Aufenthaltserlaubnis Ihrer Kinder für Deutschland keine Rolle spielen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60118 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für diese konkrete, ausführliche Antwort. So soll es sein, Sie haben wir definitiv weiter geholfen. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und relevante Beantwortung, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden. Das Problem hat mich schon seit laengerem belastet und in meinen Handlungsmoeglichkeiten eingeschraenkt. Der Anwalt konnte mir mit seiner rechtlichen Einschaetzung des Sachverhalts aufzeigen, wie ich dieses ... ...
FRAGESTELLER