Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auskunft Lebensversichrung - Datenschutz??

06.07.2010 09:03 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Sehr geehrte Damen und Herren,

die Lebensversicherung unseres Vaters hat seiner Witwe (zum Zeitpunkt des Todes war die Scheidung rechtshängig) Auskunft über die schon lange und von unserem Vater selbst verbrauchten ausgezahlten Beträge erteilt. Die Witwe möchte anhand dieser Beträge nun ihren Zugewinn geltend machen.
Unsere Frage ist nun, da wir auf Grund dieser Auskunft seitens der Versicherung große Schwierigkeiten bekommen können:

Durfte die Versicherung diese Auskunft überhaupt ohne Vorlage des Erbscheines erteilen?
Den Erbschein haben nämlich wir Kinder, da die Frau unseres Vaters auf Grund der rechtshängigen Scheidung nicht erbberechtigt war.

Für Ihre Antwort mit einem Hinweis auf entsprechende Paragraphen / Rechtstexte bedanke ich mich im Voraus.

Sehr geehrter Ratsuchender,

für Ihre Anfrage möchte ich Ihnen danken und diese unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes summarisch wie folgt beantworten:

Einschlägig sind in Ihrem Fall die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). In diesem Gesetz ist geregelt, unter welchen Voraussetzungen die Versicherung als nichtöffentliche Stelle Daten an Dritte übermitteln darf. Grundsätzlich ist die Datenübermittlung an Dritte nicht zulässig. Bei dem Tod eines Versicherungsnehmers sind daher grundsätzlich nur die Erben auskunftsberechtigt. Davon macht das Gesetz jedoch einige Ausnahmen.

Nach § 28 Abs. 2 Nr. 2 lit. a BDSG ist die Datenübermittlung an Dritte zulässig, wenn dadurch berechtigte Interessen des Dritten gewahrt werden. Die Witwe war zwar zum Zeitpunkt der Datenauskunft zwar nicht Erbin. Sie hatte jedoch im Zeitpunkt des Scheidungsverfahren einen Auskunftsanspruch zur Ermittlung des Zugewinns aus der Ehe nach § 1379 BGB. Man kann daher die Ansicht vertreten, dass die Versicherung schon auf Grund dieses Anspruchs Informationen zur Lebensversicherung Ihres Vaters herausgeben durfte.

Freilich lässt sich über diese Rechtfertigung streiten.

Geht man jedoch von einem Datenschutzverstoß der Versicherung aus, so ist zwar die Versicherung grundsätzlich nach § 5 BDSG zum Schadensersatz verpflichtet. Hier jedoch dürfte kein Schaden entstanden sein, weil die Witwe die Informationen zur Lebensversicherung spätestens im Wege Ihres Auskunftsanspruchs gegen die Erben erlangt hätte.

Nach allem dürfte hier daher kein Anspruch gegen die Versicherung bestehen.

Ich hoffe, Ihnen mit vorstehender Beantwortung einen ersten Überblick verschafft zu haben, bedaure, dass ich Ihnen keine positive Auskunft geben konnte und wünsche Ihnen für die Klärung der Angelegenheit viel Erfolg.

Ich weise Sie darauf hin, dass das Hinzufügen- oder Weglassen von Sachverhaltsdetails zu einer völlig anderen rechtlichen Bewertung führen kann.

Gern können Sie die Nachfragefunktion nutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Norman Dauskardt
- Rechtsanwalt -


PS.: Wenn Sie diese Antwort bewerten, helfen Sie mit, diesen Service transparent zu gestalten.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER