Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.147
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausbildungsvertrag vorher kündigen

05.03.2018 00:50 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto


Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe folgende Frage:

Kann ich meinen unterschriebenen Ausbildungsvertrag schon vor Antritt (01.08.18) kündigen? Ohne das ich überhaupt dort hin muss zum arbeiten?
Eine direkte Auschlussklausel finde ich im Vertrag nicht.

Im Vertrag steht folgendes:
§9 Kündigung
(1) Während der Probezeit kann das Ausbildungsverhältnis ohne Einhaltung einer Frist von beiden Seiten gekündigt werden (§29 Abs. 1 AltPflG)
(2) Nach der Probezeit kann das Ausbildungsverhältnis nur gekündigt werden,
1. durch den Schüler mit einer Frist von 4 Wochen
oder
2. durch einer der beiden Seiten ohne Einhaltung einer Frist, wenn ein wichtiger Grund vorliegt.
(3) Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. In den Fällen des Absatzes 2 Nr 2 ist sie zu begründen. Sie ist unwirksam, wenn die Ihr zugrunde liegenden Tatsachen den zur Kündigung Berechtigten länger als 2 Wochen bekannt sind.


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Guten Morgen,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Sie können als Auszubildender einen geschlossenen Ausbildungsvertrag auch vor Beginn der Ausbildung kündigen.

Die von Ihnen zitierte Kündigungsregelung entspricht der gesetzlichen Vorgabe in § 22 BBildG.

Von daher sollten Sie die sofortige Kündigung dem Ausbildungsbetrieb umgehend mitteilen, damit die sich darauf einrichten können.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65414 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort war sehr schnell, im großen und ganzen, bis auf paar Fremdwörter, deren Bedeutung man aber schnell im Duden recherchieren konnte, ausführlich, der Sinn der Fragestellung wurde erkannt und wenn man den vereinbarten ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Rückmeldung, angemessene Erklärung, sehr freundlicher Ton, Sachverhalt konnte mit der Agentur für Arbeit daraufhin geklärt werden, herzlichen Dank, sehr empfehlenswerter Anwalt ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top Beratung! Viel Dank! ...
FRAGESTELLER