Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausbildungsverhältnis-Auflösung vor Beginn


06.07.2006 09:17 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Guten Morgen,

ich habe ein großes Problem:

Anfang Juni habe ich in Bayern bei einer Brauerei ein einwöchiges Praktikum gemacht, mit dem Ziel, dort einen Ausbildungsplatz zu bekommen. Dies hat geklappt; am Ende des Praktikums wurde mir gesagt, daß ich zum 01.09. die Lehre beginnen kann und im August 2 Wochen als Urlaubsaushilfe arbeite. "Besiegelt" wurde das alles mit Handschlag und der Versicherung, daß mir bald ein Ausbildungsvertrag zugeschickt würde. Bis heute ist aber keiner gekommen, nach einem Telefonat wurde mir aber gesagt, daß alles beim Alten geblieben ist und der Vertrag bald rausgehen würde.

Jetzt habe ich aber ein großes Problem: Mit wurde eine weitere Lehrstelle in meinem Wohnort angeboten. Genau diese Stelle habe ich mir immer gewünscht. Dort wurde mir bislang aber immer gesagt, daß es aus betrieblichen Gründen nicht klappen würde. Jetzt aber hat sich ergeben, daß sie mich doch gerne hätten.

Kann ich die Ausbildung in Bayern jetzt noch ohne Konsequenzen absagen? Oder muß ich im Falle einer Absage etwas befürchten?

Es wäre klasse, wenn ich möglichst schnell eine Antwort bekommen würde! Ich muss mich nämlich bis spätestens morgen entscheiden.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Sie können die Nichtannahme des Ausbildungsplatzes absagen.

Sie sollten dieses nur so schnell wie möglich tun, damit sich die Brauerei darauf einstellen kann.

Gemäß § 5 Abs. 2 Berufsbildungsgesetz droht Ihnen auch keine sogenannte Vertragsstrafe, wenn Sie den Ausbildungsplatz nicht annehmen.

Ich freue mich für Sie, dass es mit der Ausbildung in Ihrem Wohnort doch noch geklappt hat und wünsche Ihnen alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 06.07.2006 | 09:48

Schon mal vielen Dank für Ihre schnelle Antwort:

Was ich gerade noch vergessen habe, bzw. nicht klar genug gemacht habe: Ich hatte ja zugesagt, in Bayern im August 2 Wochen auszuhelfen.

Da die Ausbildung in meinem Wohnort bereits am 01.08. (da NRW) oder vielleicht sogar rückwirkend ab dem 01.07. beginnt, kann ich die zwei Wochen Aushilfstätigkeit auch nicht einhalten. Ich habe gerade deswegen schon ein ziemlich schlechtes Gewissen (nur weil ich diese zugesagt habe, hat ein Arbeitnehmer dort Urlaub bekommen). Kann ich deswegen Probleme bekommen?

Schon mal vielen Dank vorab für Ihre Mühe!!!

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.07.2006 | 09:53

Leider handelt es sich nicht um eine Nachfrage, sondern neue Frage, so dass ich nach den Teilnehmer-Regeln, diese leider nicht beantworten darf. Hier sollten Sie aber mit Problemen rechnen.

Ich bitte um Ihr Verständnis.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER