Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Ausbildung Unterhalt

4. Mai 2022 12:56 |
Preis: 30,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Meine Tochter ist noch keine 18 Jahre erst September...verdient 820 Euro...wohnt bei mir zuhause...der Vater hat den Unterhalt eingestellt müsste er nicht mehr bezahlen weil sie Geld verdient..er selbst hat einen sehr guten Job verdient ca.3500 Euro und seine Frau ist Ärztin. Ich selbst verdiene 1250 weil ich leider noch nicht voll arbeiten kann...weil ich noch kleine Kinder habe bin aber Alleinerziehend..steht meiner Tochter noch Unterhalt zu ?

4. Mai 2022 | 14:09

Antwort

von


(2517)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


der Ausbildungsunterhalt ist teilweise auf den Bedarf (der je nach den tatsächlichen anrechenbaren Einkommen zwischen 613-683 € liegen dürfe; das anrechenbare Nettoeinkommen müsste errechnet werden) anzurechnen.


Zunächst ist vom Einkommen der Tochter ein ausbildungsbedingter Mehrbedarf von 100 € abzuziehen.

Der Rest wird dann zur Hälfte berücksichtigt, sodass von der Ausbildungsvergütung dann (820-100 = 720:2 =) 360 € auf den Bedarf angerechnet werden.

Angerechnet wird weiter das hälftige Kindergeld von 109€, sodass 469 € auf den Bedarf anzurechnen sind.

Die Differenz hat der Kindesvater zu zahlen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2517)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet- und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97666 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wenn das Leben doch immer so klar strukturiert wäre... (Hoffentlich) Eindeutige Frage. Eindeute Beantwortung. Eindeutige Handlungsempfehlung. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin zufrieden mit der Antwort. Bei erster Antwort war mit nicht so klar alle Punkte, aber danach kann ich die Antwältin noch weitere Fragen stellen um konkreter zu verstehen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die hilfreiche, klar verständliche, schnelle und freundliche rechtsanwaltliche Beratung. ...
FRAGESTELLER