Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.051
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auftrag nicht fertiggestellt wegen krankheit


12.11.2014 22:43 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jürgen Nelsen


Zusammenfassung: Kann wegen Krankheit nur ein Teil der Werkleistung erbracht werden, so besteht ein Anspruch auf die entsprechende Teilvergütung. Gegenansprüche bestehen dann, wenn durch die Teilerbringung der Leistung Schäden entstanden sind.


hallo

ich bin kleinunternehmer und habe einen auftrag angenommen , über 1000€, jedoch konnte ich diesen aufgrund von krankheit nur zu 1/3 fertig stellen. es handelt sich um eine entkernung. nun fordert mich der auftraggeber auf die containerkosten zu tragen. weiterhin fordert er eine krankmeldung, welche ich aus datenschutz gründen nicht zukommen lassen will. er unterstellt mir das bei nichtkrankheit(was nicht der fall ist) Paragraph 263 StGB zutragen käme.weiterhin ist meine frage ob ich die kosten für die 1/3 der arbeiten geltend machen kann.

danke im voraus

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben einen Anspruch auf Werklohn für die erbrachte Leistung. Hierfür müssen Sie die Leistung allerdings auch in Rechnung stellen.

Der Auftraggeber kann aber ggfs. Gegenansprüche geltend machen, sofern durch die Nichterbringung der Restleistung ein Schaden entstanden ist; der Container wurde aber genutzt, so dass die Kosten hierfür nicht von Ihnen übernommen werden müssen.

Eine Strafbarkeit wegen Betrugs liegt nach Ihrer Darstellung nicht vor.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen. Abschließend möchte ich Sie auf Bewertungsfunktion hinweisen.

Mit freundlichen Grüßen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich bezweifle die Richtigkeit resp. Vollständigkeit der Antwort. Konkrete Verweise auf Steuergesetze fehlen. Damit werde ich kaum weiter kommen beim Finanzamt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt konnte deutlich mehr Klarheit in einen rechtlich fuer mich schwer einzuschaetzenden Sachverhalt bringen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Obwohl das Ergebnis für den Betroffenen(den ich berate) niederschmetternd ist, hat mich der Anwalt schnell und gut beraten. MFG ...
FRAGESTELLER