Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufteilung Sondereigentum bei Vermietung

16.05.2010 23:57 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Eine WEG mit 2 Eigentümern umfasst 3 Wohnungen.
Aufteilung der Wohnungen nach Teilungserklärung und Gemeinschaftsordnung:
Eigentümer der Wohnung 1 bewohnt diese selbst. Zur Wohnung 1 gehört ein Keller und ein Gartenteil mit Terasse im Sondernutzungsrecht.
Ein Zweiter Eigentümer der Wohnungen 2 und 3 vermietet diese.
Zu Wohnung 2 gehört nach Telungserklärung ein Kellerraum als Sondereigentum und das Sondernutzungsrecht an einer Garage nebst Einfahrt und einem Teil des Gartens, sowie einem PKW-Stellplatz.
Zu Wohnung 3 gehört Sondereigentum an einem Kellerraum und das Sondernutzungsrecht an einem Teil des Gartens sowie an einem PKW-Stellplatz.
Kann der Eigentümer der Wohnungen 2 und 3 bei der Vermietung dieser die Aufteilung der Kellerräume und Sonderutzungsrechte beleigib vornehmen oder muss er sich auch bei der Vermietung seiner 2 Wohnungen an die Aufteilung in der Teilungserklärung halten?

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Der Eigentümer kann mit seinem Sondereigentum und seinen Sondernutzungsrechten tun und lassen, was er will, solange er keine Dritten beeinträchtigt.

Daher kann er auch seinen Mietern Nutzungsrechte an den unterschiedlichen Bereichen erteilen, wie er will. Kritisch sind allenfalls eventuelle bauliche Veränderungen, wenn Wände oder Absperrungen durchbrochen/verschoben/entfernt werden, die zum Gemeinschaftseigentum gehören.

Der Form halber ist eine kurze Mitteilung an die Verwaltung hilfreich, damit diese informiert ist.

Kurz: Er darf dem Mieter der Wohnung 2 erlauben, Teile der Wohnung 3 bzw. deren kellerraum zu benutzen und umgekehrt. Das ändert aber nichts an der Zuordnung gemäß der Teilungserklärung.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 17.05.2010 | 09:06

Wie wäre es bei einem späteren Verkauf einer der vermieteten Wohnungen, denen andere Teile zugeordnet sind, als in der Teilungserklärung angegeben? kann auch entsprechend der vom Eignetümer vorgenommenen neuen Zuteilung verkauft werden oder geht dies nur so, wie in der Teilungserklärung? was würde mit dem Mieter geschehen, der dannn Teile des anderen Sondereigentums der verkauften Wohnung nutzt? Müsste vor einem solchen Verkauf die Telungserklärung geändert werden? Müssen dem die anderen Eigentümer zustimmen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.05.2010 | 20:10

Sehr geehrte Ratsuchende,

bei einem Verkauf müssen Sie sich an die Teilungserklärung halten, alles andere wäre zwar theoretisch möglich, würde jedoch zu extremen juristischen Problemen führen.

Wenn Teile der zu verkaufenden Wohnung von einem Mieter der anderen Wohnung genutzt werden, hätte dieser Schadensersatzansprüche und Ansprüche auf Mietminderung gegen den Vermieter. Dies könnte bis zu einem Anspruch auf fristlose Kündigung gehen.

Vor einem Verkauf sollte auf jeden Fall die Teilungserklärung geändert werden. Der Änderung müssen die anderen Eigentümer zustimmen, wenn diese direkt oder Gemeinschaftseigentum berührt werden.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67459 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Git begründete Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wie erwartet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen