Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufschüttung an Grundstücksgrenze

| 09.04.2019 10:12 |
Preis: 27,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Guten Tag,

ich werde auf meinem Grundstück (unbebaut/mit Bebauungsplan/Bayern) einen Garten Anlegen . An den Grundstücksgrenzen würde ich gerne ein "Plateau" mit 1,50m höhe aufschütten ,welches mit einer Böschung an das 'Nachbargrundstück anschließt. Das Nachbargrundstück liegt 0,7m über meinem Grundstück.

Die Aufschüttung würde weit unter 500 m² betragen. Im Bebauungsplan ist nichts zu Aufschüttungen angegeben.

Die Bepflanzungen (Hecke,Sträucher usw)würde ich in einem Abstand von 2 m zur Grenze anlegen.

Muss dieses Vorhaben genehmigt werden oder darf dies so ausgeführt werden?
Könnte ich auf dieses Plateau auch einen Holzsichtschutz mit 1,80 m höhe stellen(in 2 m Abstand zur Grenze) ?

Vielen Dank

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Richtig, nach der bayerischen Landesbauordnung gilt, dass Aufschüttungen mit einer Höhe bis zu 2 m und einer Fläche bis zu 500 m2 verfahrensfrei sind und keine Baugenehmigung dafür beantragt werden muss. Das steht in Art. 57 Nr. 9 der Landesbauordnung.

Wenn für den Holzsichtschutz mit 1,80 m Höhe auch nichts im Bebauungsplan vorgesehen ist, dann ist das ebenfalls verfahrensfrei und bedarf keiner Baugenehmigung.

Auch ist der Holzsichtschutz und die Bepflanzung nach dem Nachbarrecht in Bayern soweit kein Problem, also in zivilrechtlicher Hinsicht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 12.04.2019 | 11:16

Guten Tag Herr Hesterberg ,

vielen Dank für Ihre Antwort. Welche max. Höhe darf der Sichtschutz (Holz) haben wenn ich 2m von der Grenze entfernt bin. Als neue Unterkante gilt ja die höhe der Aufschüttung.

Vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 13.04.2019 | 20:14

Sehr geehrter Fragesteller,

ich antworte gerne wie folgt:

Mit 2 m Höhe liegen sind dann richtig. Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Daniel Hesterberg Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 15.04.2019 | 08:49

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super schnell und kompetent"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 15.04.2019 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67819 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Hagena hat uns sehr verständlich unter Benennung der Rechtsquellen eine detaillierte Bewertung eines Sachverhaltes in den Rechtsgebieten Erb- und Kaufvertragsrecht zur Verfügung gestellt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr dankbar für Herrn Rechtsanwalt Shaladis´Hilfe. Er ist sehr sehr freundlich und hilfsbereit und hat mir in meinem nicht ganz so einfachen Fall sehr weitergeholfen. Vielen Dank! Ich empfehle Rechtsanwalt Shaladi uneinigeschränkt ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zügige und kompetente Beratung. Gerne wieder. ...
FRAGESTELLER