Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auflösung WG - Nebenkostenabrechnung

8. Dezember 2021 12:11 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe bis vor kurzem in einer WG gelebt . Wir haben beide im Mietvertrag gestanden. Als ich auszog, wurde eine Mietvertragsänderung vorgenommen, in der ich aus dem Mietvertrag gestrichen wurde und meine Mietbewohnerin als alleinige Mieterin stehen blieb.
Nun möchte ich gern Einsicht in die Nebenkostenabrechnung für diesen Zeitraum ( 01.01.2020 bis zum Zeitpunkt des Auszuges 31.05.2020 )
Leider habe ich mich mit meiner Mitbewohnerin zerstritten - sie gewährt mir also keine Einsicht in die Abrechnung. Nach Rücksprache mit der Hausverwaltung gewähren auch diese mir keine Einsicht, da ich durch die Änderung des Mietvertrages alle Rechte und Pflichten an meine ehemalige Mitbewohnerin übergegangen sind.
Wie komme ich an die Abrechnung ? Ich habe doch zumindest Anspruch auch etwaige Guthaben bis 31.05.2020 und somit auch auf die Abrechnung oder ?

Vielen Dank vorab und freundliche Grüße

8. Dezember 2021 | 12:37

Antwort

von


(130)
Große Straße 14
24855 Jübek
Tel: 04625 - 1816575
Web: http://www.anwalt-juebek.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Soweit Sie sich an den monatlichen Vorauszahlungen beteiligt haben, steht Ihnen, soweit ein Guthaben besteht, dieses Anteilig für die Dauer des Mietverhältnisses zu.

Ich würde Ihnen daher raten, dass Sie Ihre ehemalige Mitbewohnerin unter Fristsetzung von 10 Tagen auffordern Ihnen eine Kopie der Nebenkostenabrechnung zuzusenden und gleichzeitig von Ihr den sich daraus ergebenen Teil des Ihnen zustehenden Anteils des Guthabens auszuzahlen. Durch die Fristsetzung setzten Sie Ihre ehemalige Mitbewohnerin in Verzug, wenn Sie nicht rechtzeitig die Auskunft erteilt und auch zahlt.

Nach erfolglosem Fristablauf sollten Sie dann einen Rechtsanwalt mit der weiteren Forderung beauftragen.

Da die Hausverwaltung alles soweit an die ehemalige Mitbewohnerin gegeben und das Guthaben auch an sie ausgezahlt hat, sollten Sie sich mit Ihrer Forderung an die ehemalige Mitbewohnerin halten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Kolditz
(Rechtsanwalt)


Rechtsanwalt Stefan Kolditz

ANTWORT VON

(130)

Große Straße 14
24855 Jübek
Tel: 04625 - 1816575
Web: http://www.anwalt-juebek.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Miet- und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98671 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat mir sehr weitergeholfen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe innerhalb von zwei Stunden, eine für mich verständliche Rechtsauskunft, die mir sehr weitergeholfen hat erhalten . Ich kann die Art von Rechtsauskunft nur weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER