Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufhebungsvertrag dem Arbeitgeber anbieten?

24.02.2015 14:32 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


guten Tag,

ich habe einen permanenten Arbeitsvertrag.

Bei einem Personalgespräch vor 3 Monaten wurde mir unmissverständlich beigebracht, dass ich in dem Betrieb nicht mehr gesehen werden möchte.
Die wahren Gründe sind mir bislang nicht bekannt.
Ich war völlig überrumpelt und bin aus dem Gespräch gegangen mit dem Vermerk "ich melde mich". Ich habe keine Kündigung erhalten und auch bislang nicht selbst gekündigt.
Seit dem bin ich krank geschrieben.

Nun möchte ich das Band zu dieser Firma trennen.
Ist es sinnvoll abzuwarten - das Gespräch ist schließlich schon 3 Monate her - oder von mir aus einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung anzubieten. Von meiner Firma habe ich seit diesem Tag keinerlei Reaktion erhalten.

Ich bedanke mich herzlich.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Hier sollten Sie nur dann ein Aufhebungsvertrag bzw. eine Kündigung anbieten, wenn Sie bereits eine andere Beschäftigung gefunden haben. Ansonsten kann hier die Sperrung des Arbeitslosengeldes drohen. Haben Sie bis jetzt noch keine neue Stelle gefunden, empfehle ich Ihnen dringend, vor einer Kündigung oder ähnliches bei dem für Sie zuständigen Arbeitsamt sich zu melden und die Sache von dem Mitarbeiter des Arbeitsamtes beurteilen zu lassen. Ggf. kann hierdurch trotz einer Eigenkündigung eine Sperrung vermieden werden.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 24.02.2015 | 17:02

vielen Dank für die Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.02.2015 | 17:22

Gerne

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72524 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und konkrete Beantwortung meiner Fragen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antwort. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es blieben keine Fragen offen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER