Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.114
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufhebungsvertrag bei Kündigung

20.06.2007 09:47 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Achim Schroers


Ich werde meinen Arbeitsvertrag fristgerecht zum 31.12.2007 kündigen (6 Monate Kündigungsfrist), möchte aber zum 01.10.07 freigestellt werden (neue, selbstständige Tätigkeit ab 01.10.) Reicht es, diesen Wunsch in der Kündigung zu formulieren und anschließend zu verhandeln, oder muß ich die Bitte um einen Aufgebungsvertrag noch vor der Kündigung beim Arbeitgeber vorbringen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Es genügt, wenn Sie Ihren Wunsch nach einer vorzeitigen Beendigung des Arbeitsverhältnisses in Ihrem Kündigungsschreiben anbringen. Sie begeben sich keiner Rechte, wenn Sie diesen nicht bereits vor der Kündigung gegenüber Ihrem Arbeitgeber äußern. Das folgt schon daraus, dass Sie gegen Ihren Arbeitgeber keinen Rechtsanspruch auf Abschluß eines Aufhebungs- oder Abwicklungsvertrags haben, sondern insoweit auf dessen guten Willen angewiesen sind.

Mit freundlichen Grüßen
Achim Schroers
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65955 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die sehr umfassende und verständliche Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt ist sehr individuell auf meine Frage eingegangen, und hat in einer mehrteiligen Antwort sehr ausführlich geantwortet! Tatsächlich so ausführlich, dass bei mir keine Rückfragen mehr nötig waren! Ganz herzlichen Dank ... ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Zu bewerten waren mehrere schwierige Fragen. Die Antworten waren hilfreich, jedoch hätte ich mir mehr Paragraphen/Begründungen gewünscht. Die Antwort war sehr schnell und kompetent. Ein guter Anwalt! ...
FRAGESTELLER