Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufhebungsvertrag Geschäftsführer einer UG

29.07.2012 17:09 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


11:01
Sehr geehrte Damen und Herren

Annahme:

1) UG mt 6 Gesellschaftern und 2 Geschäftsführern (A und B)

2) Beide Geschäftsführer kündigen am selben Tag

Frage:

Angesichts dessen, dass beide Geschäftsführer kündigen, würde ich gerne wissen, mit welcher vertretungsberechtigten Partei Geschäftsführer A und B einen Aufhebungsvertrag schließen müssen, der sie von Schadensersatzansprüchen aus der Dienstzeit befreit.

Anders formuliert: Ist es möglich, dass der Vertrag zwischen Geschäftsführer A (wird befreit) und Geschäftsführer B (vertritt Gesellschaft) und vice versa abgeschlossen wird, trotzdem beide kündigen?

Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung.

29.07.2012 | 17:44

Antwort

von


(559)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Ihre Anfrage wie folgt beantworten:

Nach §§ 5a , 46 GmbHG obliegt dies den Gesellschaftern und die dahingehende interne Vertretungsregelung der Gesellschafter ist im Gesellschaftervertrag geregelt.

Die von Ihnen anvisierte gegenseitige Freistellung aus der Haftung wäre im Ergebnis unwirksam, es sei denn es gibt im Gesellschaftervertrag oder in der Geschäftsführerbestellung eine abweichende Regelung.

Ich hoffe meine Antwort genügt Ihnen für eine erste Orientierung im Rahmen der Erstberatung und ich darf darauf hinweisen, dass meine Ausführungen auf Ihrer Sachverhaltsdarstellung beruhen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc..




Mit vorzüglicher Hochachtung

Simone Sperling
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Betriebswirtin (HWK)
_____________________________

E-Mail: sperling@anwaltskanzlei-sperling.de
www.anwaltskanzlei-sperling.de
www.scheidung-deutschlandweit.de
www.vorsorgeverfuegungen.info


Rückfrage vom Fragesteller 30.07.2012 | 08:05

Sehr geehrte Frau Sperling

Herzlichen Dank dafür.

Annahme: Die Gesellschafter befinden sich an unterschiedlichen Orten, teilweise im Ausland.

Nachfrage:

Angenommen, die Vertretungsregelung der Gesellschaft ist nicht im Gesellschaftervertrag geregelt. Wer wäre dann die vertretungsberechtigte Person, die im Vertrag als zweite Vertragspartei aufgenommen wird?

Auch wenn nur eine Person angegeben wird als Vertragspartei, nehme ich an, dass alle Gesellschafter auf ein und dem selben Aufhebungsvertragsexemplar unterschreiben müssen, richtig?

Unterschriften auf separaten Aufhebungsvertragsexemplaren (sodass am Ende bspw. 6 Aufhebungsverträge mit jeweils einer Unterschrift eines Gesellschafters vorliegen) sind nicht gültig?

MfG

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30.07.2012 | 11:01

Ihr Frage lautete: Ist es möglich, dass der Vertrag zwischen Geschäftsführer A (wird befreit) und Geschäftsführer B (vertritt Gesellschaft) und vice versa abgeschlossen wird, trotzdem beide kündigen? Diese wurde auch beantwortet. Dei Nachfrage stellt einen neue Frage dar und kann gem. der AGB nicht im Rahmen der erklärenden Nachfrage (und insbesonderer nicht im Rahmen des Mindesteinsatzes) beantwortet werden. Sie können die Frage neu einstellen.

ANTWORT VON

(559)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79881 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt geht auf die gestellte Frage ein. KEIN copy and paste von Gesetzestexten, ich kann diesen Anwalt soweit ich das jetzt mit zwei gestellten Fragen erfahren habe, sehr empfehlen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell, war sehr ausführlich und gut verständlich! Ich fühle mich sehr gut beraten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und auf den Punkt. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER