Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auffahrunfall mit fahrlässiger Körperverletzung


| 08.07.2005 13:26 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Guten Tag,

vor einigen Tagen verursachte ich einen Auffahrunfall.
Nun habe ich einen Vernehmungsbogen vor mir liegen und soll mich dazu äußern.

Folgender Sachverhalt wird mir vorgeworfen:

„Am... gegen 20.15 Uhr befuhren Sie mit o.a. Fahrzeug die Bundesstraße... . An der Lichtzeichenanlage...bemerkten Sie das Halten des Fahrzeugs vor Ihnen zu spät und fuhren auf. Durch diesen Unfall wurde eine Person leicht verletzt.

Da Ihr Verhalten für diesen Unfall ursächlich gewesen sein könnte, besteht der Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung.“

Als verletzte Bestimmung wird der § 229 StGB angegeben.

Meine eigene Wahrnehmung:

Die Lichtverhältnisse waren an diesem Tag sehr schlecht. Das heißt, die Sonne stand sehr tief und genau hinter dem Auto in Fahrtrichtung. Zum Beispiel wurde an vorherigen Ampeln (nach dem Unfall auch auf der freien Spur an der „Unfallampel“) sehr oft gehupt, weil das erste Auto einfach nicht erkannte, dass Grün ist und somit nicht losfuhr.

Wir sind also gefahren. Die Fahrbahn war dreispurig. Eine Linksabbiegerspur, zwei gerade aus. Ich befand mich auf der rechten Spur. Ich befand mich ca. 20 – 30 m vor der Ampel, als sie auf gelb schaltete. Tempo ca. 60 - 70. Eine Bremsung hielt ich in dem Moment für zu kurzfristig. Ich orientierte mich an dem Auto vor mir und an den Autos neben mir. Ich sah kein Auto bremsen, leider auch nicht das vor mir. Ich war der Meinung, dass alle noch fahren werden. Auf der Nebenspur sind auch alle Autos über die Kreuzung gefahren. Das Auto vor mir stand dann aber an der Ampel, für mich zu spät zum Anhalten. Ich fuhr dem Auto voll drauf. Ausweichen konnte ich nicht, weil links neben mir die Autos fuhren und rechts Ampel und Bewuchs waren.
Die Polizei nahm den Unfall auf.
Der Fahrer des Autos hatte dann leichte Beschwerden im Bereich der Halswirbelsäule und ging am folgenden Tag zum Arzt und ist jetzt in Behandlung.

Meine Frage:

Wie soll ich mich auf dem Vernehmungsbogen äußern? Soll ich mich überhaupt äußern?

Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Nach Ihrer Schilderung des Sachverhaltes spricht einiges dafür, daß der Ihnen gemachte Vorwurf zutrifft, denn Sie hätten, als die Ampel auf gelb umschaltete, damit rechnen müssen, daß die Fahrer vor Ihnen auf die Bremse treten würden und hätten entsprechend ebenfalls bremsen müssen.

Sie sollten sich deshalb nicht zum Tatvorwurf äußern. Dies müssen Sie auch nicht, denn es ist Aufgabe des Staates, Ihnen einen Verkehrsverstoß nachzuweisen. Sollten Sie einen Bußgeldbescheid erhalten, können Sie über einen Rechtsanwalt Akteneinsicht nehmen, und mit diesem abklären, ob sich ein Einspruch dagegen lohnt. Zunächst empfehle ich Ihnen aber abzuwarten und sich nicht zum Vorwurf zu äußern, da dies ansonsten später gegen Sie verwendet werden könnte.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Beantwortung! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER