Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthaltsverlängerung.

18.09.2008 18:06 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Guten Tag.
Ich komme aus israel und studiere Medezin in Heidelberg. Ich bin im achten Semester jetzt und habe zum ersten mal das Physikum (erstes Staasexam) in diesem Semester gemacht aber leider nicht bestanden.Das problem ist dass meine Aufenthalt am 9 Oktober abläuft und der bürgeramt in Heidelberg haben von mir verlangt das Bestehen der Prüfung oder es gibt keine Verlängerung.
Mit der Uni habe ich keine Probleme, weil ich die prüfung 3 mal machen darf. Aber das Bürgeramt meint: Ausländer dürfen maximal 10 Jahre in Deutschland studieren und wenn ich mehr als 4 jahre brauche alleine für das Vordiplom, dann werde ich mein studium nicht in 10 jahren abschliessen..
1)Dürfen Sie mich rausschmeisen nach nur 4 jahren Studium obwohl ich noch immatrikuliert bin an der uni?
2) ich kann am 9 oktober wegreisen aus der EU und nach einem Tag wieder kommen als tourist und hier 3 monate bleiben bis januar und dann das gleiche machen im januar und dann dürfte ich bis april bleiben und die nächste Prüfung ist im April und dann kann ich sie im April machen(weil ich immatrikuliert bin an der Uni) und bestehen und erst dann die Aufenthalt verlängern gehen?ist das legal?
Danke sehr

Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Plattform keine ausführliche und persönliche Rechtsberatung ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung des Rechtsproblems auf der Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten. Durch Hinzufügen oder Weglassen weiterer Sachverhaltsangaben kann die rechtliche Beratung anders ausfallen.

Ihre Fragen beantworte ich wie folgt:


zu 1):

Für den Zeitraum der Aufenthaltsdauer bei studierenden Ausländern ist der normale Studiengang zur Erreichung eines anerkannten Abschlusses zugrunde zu legen. Richtpunkt für die Dauer des Studiums kann die durchschnittliche Studienzeit sein, es sind aber die besonderen Schwierigkeiten für Ausländer zu berücksichtigen (mit einem Zuschlag bis zu 3 Semestern).

Bei Überschreitung der zulässigen Studiendauer kann die Aufenthaltserlaubnis nur dann noch weiter verlängert werden, wenn ein erfolgreicher Abschluss abzusehen ist.

Für diese Prognose bedarf es der Vorlage aussagekräftiger Bestätigungen der Hochschule. D. h. ihre Ausbildungstelle muss unter Berücksichtigung ihrer individuellen Situation einen ordnungsgemäßen Verlauf des Studiums bescheinigen, die voraussichtliche weitere Dauer des Studiums angeben und zu den Erfolgsaussichten Stellung nehmen. In ihrem Fall würde ich versuchen entsprechende Bestätigungen von ihren Professoren bzw. der Universität (Fachbereich Medizin) zu erhalten und ihre Situation zu schildern.


zu 2):

Wenn Sie als Tourist einreisen, dann müssen sie als sog. Positivstaater (Israel) nicht zwingend vorher ein Visum beantragen. Aus dem Aufenthaltstitel Visum i. S. d. § 6 AufenthG: Visum ergibt sich das Recht auf Einreise und Aufenthalt.
Zum Zwecke des Studiums existiert ein eigenständiger Aufenthaltstitel. (vgl. § 16 AufenthG: Grundsatz des Aufenthalts zum Zweck der Ausbildung )
Hier bedarf es einer gesonderten Aufenthaltserlaubnis, die nur auf Antrag erteilt werden kann.
Eine Umgehung dieser gesetzlichen Vorschriften dürfte auf dem von ihnen geschilderten Wege unzulässig sein.


Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe


mit freundlichen Grüßen


J. Kagerer
(Rechtsanwalt)

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER