Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthaltserlaubnissänderung von Student zu arbeitsnehmer


15.06.2006 20:27 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



sehr geehrte Herr Rechtsanwalt
Ich habe einen Aufenthaltserlaubnis § 16 Abs.1, 2 Alt AufenthG .(in Deutschland seit 5 jahren ).
Ich will gerne wissen ob ich eine unbefristete Einstellung annehmen kann, und ob dadurch mein Aufenthaltserlaubnis geändert werden kann? Das heisst könnte ich durch diese Festeunstellung in Deutschland bleiben?
Sehr geehrte Ratsuchende, sehr geehrter Ratsuchender,

ich danke Ihnen für Ihre Anfrage.

Gem. § 16 III AufenthG sind Sie im Rahmen Ihrer Aufenthaltserlaubnis als Student nur dazu berechtigt, eine Nebentätigkeit Beschäftigung aufzunehmen. Die Nebentätigkeit kann auch eine Festanstellung sein.

Sollten Sie eine Vollzeittätigkeit annehmen wollen, ist dies in der Regel nicht möglich, wenn Sie lediglich eine Aufenthaltserlaubnis zum Studium haben. Sie bräuchten dann eine Erlaubnis zum Zweck der Erwerbstätigkeit. Eine solche wird aber normalerweise nicht erteilt, solange Sie als Student in Deutschland sind. Dies ergibt sich aus § 16 II AufenthG.

Dort heisst es:
"Während des Aufenthaltes nach Absatz 1 soll in der Regel keine Aufenthaltserlaubnis für einen anderen Aufenhaltszweck erteilt werden, sofern nicht ein gesetzlicher Anspruch besteht...."

Solange Sie also als Student hier sind, dürfte die Annahme einer Festanstellung zur Sicherung Ihres Aufenthalts nicht möglich sein. Die Entscheidung darüber liegt aber im Ermessen der Ausländerbehörde und kann daher nicht abschließend aus der Ferne beantwortet werden.

Gem. § 16 IV AufenthG kann die Ausländerbehörde die Aufenthaltserlaubnis nach erfolgreichem Abschluss des Studiums bis zu einem Jahr verlängern, damit Sie eine Arbeitsstelle finden können und zum Zweck der Erwerbstätigkeit hierbleiben können. Dann würde Ihnen eine Aufenthaltserlaubnis erteilt werden zum Zweck der Erwerbstätigkeit. Die Verlängerung nach dem Abschluss des Studiums liegt jedoch ebenfalls im Ermessen der Behörde. Sie kann daher aus der Ferne nicht abschließend bestimmt werden.

Insbesondere ist die Erteilung des Aufenthaltstitels zur Erwerbstätigkeit davon abhängig, ob die Bundesagentur für Arbeit dieser zustimmt. Gem. § 18 I orientiert sich die Zulassung ausländischer Beschäftigter an den Erfordernissen des Wirtschaftsstandortes Deutschland und den Verhältnissen des Arbeitsmarktes. Zu beachten sind außerdem internationale Staatenabkommen. Insofern hängt Ihr Fall davon ab, aus welchem Land Sie stammen.

Die Erteilung der Genehmigung hängt außerdem davon ab, dass ein konkretes Stellenangebot vorliegt.

Kurz zusammengefasst: Es ist tatsächlich möglich, dass Sie durch die Annahme einer Festanstellung in Deutschland bleiben dürfen. Grundsätzlich gilt diese so lange wie Sie in dem Anstellungsverhältnis sind.

Es ist aber leider kompliziert, von der Aufenhaltserlaubnis als Student zu einer Aufenthaltserlaubnis als Erwerbstätiger zu wechseln. Dazu bietet sich besonders die Zeit nach dem Studium an. Aber auch ansonsten ist der Wechsel nicht ausgeschlossen.

Verlieren Sie deshalb nicht den Mut! Ich möchte Ihnen raten, weitere anwaltliche Hilfe zu suchen. Aufgrund der Tatsache, dass die Ausländerbehörde die Entscheidung im Einzelfall trifft, ist eine konkrete Betrachtung Ihrer Situation erforderlich. Bitte haben Sie daher Verständnis, dass die Beratung auf diesem Forum nicht über eine Erstberatung hinausgeht und Ihnen lediglich eine erste Orientierung bieten kann.

Sollten Sie weitere Hilfe wünschen stehe ich Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Für eine erste Nachfrage, steht Ihnen die Nachfrage-Option offen. Ansonsten können Sie mich gerne direkt kontaktieren. Dann würden allerdings weitere Gebühren anfallen, aber auch dadurch sollten Sie sich nicht sofort schrecken lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage zunächst zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben!

Mit freundlichem Gruß!

RA Dipl.-Jur. THOMAS KRAJEWSKI

NEUER KAMP 30
Eingang C
20375 HAMBURG

TEL.: 040 / 43 209 - 227
FAX: 040 / 43 209 - 229

EMAIL: KRAJEWSKI@HAFTUNGSRECHT.COM
URL: WWW.HAFTUNGSRECHT.COM
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER