Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthaltserlaubnis für meine Verlobte aus dem Libanon

29.10.2012 10:53 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgendes Problem habe ich.
Meine Freundin lebt im Linbanon und würde gerne dauerhaft zu mir umziehen.
Da ich jedoch noch nicht geschieden bin, ist eine Heirat zunächst nicht möglich.

Sie würde gerne ein Studium aufnehmen, wofür Sie evt. eine Genehmingung von der deutschen Botschaft bekommen würde, jedoch wäre dies erst zum nächten Wintersemester möglich (und solage wollen wir nicht warten).

Dann bliebe noch die Möglichkeit die deutsche Sprache zu lernen, dies ist jedoch auch zeitlich über etwa 6 Monate sehr kurz und danach ist ungewiß, ob es ein weiteres Visum geben würde und wie lange dies Prozedere dauert.

Bliebe die dritte Möglichkeit über ein Arbeitsverhältnis hier eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen.

Sie ist studiert und qualifiziert im Werbe und Medienbereich mit 10 jähriger Berufserfahrung.
Da Sie jedoch noch nicht Deutsch spricht, ist es schwer hier kurzfristig eine Arbeitsverhältnis zu bekommen.
Wir würden jedoch in einem nicht verwandten Beruf (Büro oder Gastronomie) einen Arbeitsvertrag über mindestens 1 Jahr für Sie bekommen können.

Wie wären die Aussichten, damit eine längere Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen (Gilt Sie dafür als überqualifiziert?)und ist es sinnvoll dies zu machen (Beantragung bei der deutschen Botschaft?)oder gibt es eine andere Empfehlung für eine längere Aufenthaltsgenehmigung.

Vielen Dank vorab B.M

29.10.2012 | 11:53

Antwort

von


(173)
Rathausplatz 1
76829 Landau
Tel: 06341 - 91 777 7
Web: http://www.seither.info
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich auf der Grundlage Ihrer Schilderungen wei folgt beantworten kann:


1.
Nach Ihren Schilderungen scheint die Beantragung einer längerfristigen AUfenthaltserlaubnis derzeit schwierig zu sein.

Sie selbst schildern bereits einige Möglichkeiten. Der derzeit wohl langfristigste Aufenthaltstitel könnte sich durch die Aufnahme des Studiums ergeben. Allerdings ist hierbei zu berücksichtigen, dass es grundsäztlich keinen Anspruch auf eine Einreise zum Studienaufenthalt gibt, sondern die Botschaften hierbei einen gewissen Ermessenspielraum besitzen. Hierbei ist zu berücksichtigen, ob das Studium mit der erforderlichen Ernsthaftigkeit ausreichenden Erfolgsaussichten aufgenommen wird. Dies kann im Einzelfall zu Schwierigkeiten führen, wobei hier sicherlich die fehlende Sprachkenntnis negativ zu berücksichtigen wäre.


Allerdings könnte zuvor eine Aufenthaltserlaubnis für einen studienvorbereiteten Sprachkurs (Intensivkurs) beantragt werden. Es würde daher eine Aufenthaltserlaubnis als Studienbewerber erteilt werden. Dort können sodann die notwendigen sprachlichen Kenntnise erworben werden. Anschließend könnte sodann - wenn die VOraussetzungen für die Aufnahme des Studiums eingetreten sind - die AUfenthaltserlaubnis für das Studium verlängert werden.

HIerzu verweise ich auf § 16 AufenthG .

Ohnehin könnte Ihre Verlobte die bestehende Aufenthaltserlaubnis "umschreiben" lassen, sobald es zur Eheschließung gekommen ist.


2.
Die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit ist meines Erachtens weniger geeignet, kurzfristig eine Visum zu gewähren. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass nicth jede Tätigkeit zu der Erteilung eines Visums in Deutschland führt. Vielmehr ist in aller Regel eine sogenannte VOrrangpprüfung durchzuführen, so dass die Arbeitstätigkeit von der Genehmigung der Arbeitsagentur abhängig ist. Dies führt häufig zur Ablehnung des entsprechenden Antrages, wobei es hierbei auch häufig auf die Art des Berufes ankommt.

Hierzu empfehle ich Ihnen einen Blick in die Beschäftigungsverordnung zu werfen, da dort verschiedene Berufsgruppen aufgeführt sind.


3.
Insgesamt bietet daher meines Erachtens derzeit die Beantragung eines Aufenthaltserlaubnis für die Studienbewerbung die beste Möglichkeit, um bereits jetzt ein Visum beantragen zu können, welches möglicherweise auch eine längere Zeit fort dauert. Die Entscheidung hierüber steht aber im Ermessen der BEhörden, so dass eine sichere Auskunft darüber, ob dem Antrag stattgegeben wird, nicht gegeben werden kann.

4.
Selbstverständlich können Sie ein Visum zur Familienzusammenführung beantragen, wenn sich sodann Ihre Beziehung mit Ihrer Verlobten weiter vorangetrieben wird, so z.B. zum Zwecke der Eheschließung (oder auch nach der Geburt eines gemeinsames Kindes)

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und stehe Ihnen selbstverständlich für weitergehende Fragen oder auch eine INteressenvertretung gegeüber der Botschaft gerne zur Verfügung.


Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(173)

Rathausplatz 1
76829 Landau
Tel: 06341 - 91 777 7
Web: http://www.seither.info
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Aufenthaltsrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Internetrecht, Miet und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89314 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER