Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthaltsbestimmungsrecht: Wie kann ich Umzug meiner Kinder verhindern?


21.01.2007 00:52 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Ich bin seit Sept 2004 geschieden, 2 Ki (9J, 4J)leben bei ihrer Mutter, ich lebe mit meiner LAG in der gleichen Stadt. Meine geschiedene Frau ist 2005 weggezogen und kam nach einem Jahr wieder. Die Kinder sind regelmäßig bei mir, der 9J Junge auch unter der Woche wann immer es passt. Jetzt will sie wieder wegziehen (ca. 200km entfernt,zu ihrem LAG). Um für die Kinder einen erneuten Umzug mit Wechsel der Schule / Kindergarten zu verhindern möchte ich die Kinder zu mir nehmen. Wir haben gemeinsames Sorgerecht, ich zahle Kindes- und Ehegattenunterhalt da meine geschiedene Frau nicht arbeitet. wie kann ich den Umzug meiner Kinder verhindern?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


sofern eine einvernehmliche Regelung wohl micht mehr möglich erscheint, werden Sie hier eine gerichtliche Entscheidung des Familiengerichtes herbeiführen müssen.

Dabei sollte allein auf das Kindeswohl und die Belastung eines erneuten Umzuges abgestellt werden.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 21.01.2007 | 01:14

BEsteht die Möglichkeit im Rahmen eines Verfahrens den Umzug auszusetzen bis eine Entscheidung getroffen wurde oder ist die Entscheidung zeitlich unabhängig vom Umzug. Muss ich den Umzug erst zulassen und dann die Kinder zurückholen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.01.2007 | 10:30

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können die Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts zunächst im Wege der einstweiligen Anordnung beantragen.

Dabei handelt es sich um ein Eilverfahren, so dass Sie unter Umständen gereade wegen des drohenden Umzuges rechtzeitig eine Entscheidung dahingehend erhalten, dass die Kinder bei Ihnen bleiben können.

Sie können direkt beim Familienrecht diesen Antrag stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER