Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthaltbestimmungsrecht


| 21.08.2007 00:18 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Grema



Hallo,
Ich habe zwei Töchter (heute 6;8) aus zwei Beziehungen. vor einem viertel Jahr habe ich eine neue Frau kennen gelernt, die von meinem Wohnort und der meiner Kinder 130km entfernt lebt.
Im Moment läuft alles in Form einer Fernbeziehung. Meine Freundin würde gern meine Töchter kennen lernen und das selbe gild auch für meine Töchter.
Aus diesem Grund wollte ich gern mit meinen Töchtern nach Berlin fahren über ein Wochenende. Ich habe bei beiden Töchtern 50% des Sorgerecht`s. Beide Mütter verweigern mir das Recht, mit den Kindern nach Berlin zu fahren und den Kindern den Umgang mit meiner neuer neuen Freundin.

Meine Fragen:
-Können beide Ex-Frauen mir die Fahrt für ein Wochenende mit beiden Kindern verweigern? Wenn ja, warum?

-Können beide Ex-Frauen den Kindern den Umgang mit meiner Neuen Freundin verbieten (sie hat selbst einen Sohn(9))? Wenn ja warum?

Meine neue Freundin(31) hat selbst einen Sohn(9) und ist eine ganz Liebe.

MfG
Rene Woick

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Informationen sowie Ihres Einsatzes erlaube ich mir, Ihre Frage wie folgt zu beantworten:

Während sich die Kinder mit Einverständnis der Mütter oder aufgrund einer bestehenden Regelung bei Ihnen aufhalten steht Ihnen alleine die Entscheidungsbefugnis darüber zu, mit wem die Kinder in dieser Zeit Kontakt haben. Hierzu gehört auch der Kontakt mit einer neuen Lebensgefährtin.

Darüber hinaus ist es Ihnen während dieser Zeit auch überlassen, den Aufenthaltsort des Kindes zu bestimmen. Dies grundsätzlich ohne eine gesonderte (auch gerichtliche) Genehmigung.

Können sich die Eltern hierüber jedoch nicht einigen, so ist die Frage des Umgangs dennoch gerichtlich überprüfbar und kann auch auf Veranlassung des anderen Elternteils bezüglich des Kontaktes mit anderen Personen auch eingeschränkt werden.

Diese Frage ist aber ausschliesslich am Kindeswohl zu messen. Insbesondere der Umgang der gemeinsamen Kinder mit dem neuen Lebenspartner des anderen Elternteils wird nur in wenigen Ausnahmefällen zu beschränken sein, etwa während der noch frühen Trennungsphase der Eltern. So sollte während des ersten Trennungsjahres der Umgang mit dem gemeinsamen Kind zunächst alleine erfolgen, um psychische Belastungen für das Kind zu vermeiden.

Von einem solchen Fall ist nach Ihren Schilderungen jedoch nicht auszugehen.

Ich hoffe, Ihnen mit der Antwort weitergeholfen zu haben.

Bitte beachten Sie, dass anhand der zur Verfügung stehenden Informationen lediglich eine erste Einschätzung erfolgen konnte. Für eine umfassende Beratung ist Ihnen die weitere Beauftragung eins Rechtsanwaltes zu empfehlen. Selbstverständlich stehe ich Ihnen hierfür auch weiterhin zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



Christian Grema
Rechtsanwalt

_____________
Christian Grema
C-G-W Rechtsanwälte

Postfach 1543
76605 Bruchsal

Tel.: (07251) 392 44 30 (24h)
Fax.: (07251) 392 44 31

Internet: www.c-g-w.de
E-Mail: info@c-g-w.de
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Das beantwortet meine Frage voll und ganz,recht vielen Dank
MfG
Rene Woick "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER