Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthalt nach Ablauf des Schengen Touristenvisums - Konsequenzen?

02.11.2008 20:37 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Guten Tag,

meine mexikanische Freundin hält sich derzeit als Touristin in der EU auf und ihr 3monatiges Schengen-Visum läuft in einigen Tagen ab.
Da sie gerne etwas länger in Deutschland bleiben würde, stellen sich uns die folgenden Fragen:

1. Mit welchen Konsequenzen müsste sie rechnen, falls vor ihrem Rückflug nach Mexiko bekannt werden sollte, dass sie über kein gültiges Visum verfügt?

2. Welche Auswirkungen auf zukünftige Reisen nach Deutschland könnte es haben, falls bei ihrer Rückreise nach Mexiko auffallen würde, dass sie über kein gültiges Visum verfügt?

Wichtigste Frage:

3. Würde weiterhin die Möglichkeit erhalten bleiben, durch eine Heirat mit mir (deutsche Staatsangehörigkeit) eine Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland für sie zu erhalten, falls bei ihrem Rückflug nach Mexiko auffallen sollte, dass sie über kein gültiges Visum verfügt?

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen.
02.11.2008 | 23:31

Antwort

von


(10)
Im Grunde 1-5
57250 Netphen
Tel: 0271 - 48 53 17-0
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

aufgrund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und der von Ihnen angegebenen Informationen beantworte ich Ihnen die gestellten Fragen wie folgt:

Grundsätzlich ist es so, dass § 4 AufenthG den Grundsatz beinhaltet, dass Ausländer für die Einreise und den Aufenthalt im Bundesgebiet eines Aufenthaltstitels bedürfen, soweit nicht im konkreten Falle eine Befreiung von dem Erfordernis eines Aufenthaltstitels in Betracht kommt.
Bei dem Schengen-Visum handelt es sich um einen befristeten Aufenthaltstitel.

zu 1.) Ist das Visum abgelaufen, hält sich Ihre Freundin ohne gültigen Aufenthaltstitel in der Bundesrepublik auf. Sie ist mit Ablauf des Visums daher verpflichtet, sich bei der örtlich zuständigen Ausländerbehörde zu melden und einen Aufenthaltstitel zu beantragen. Erfolgt keine Meldung, hält sie sich illegal in der Bundesrepublik auf, so dass sie die Pflicht hat, die Bundesrepublik zu verlassen. Erfolgt die Ausreise nicht freiwillig, so wird die Ausländerbehörde bei Kenntnis eine Ausreiseverfügung erlassen, aufgrund welcher dann die Abschiebung Ihrer Freundin drohen würde.

zu 2.) Würde Ihre Freundin abgeschoben, so wäre es ihr gemäß § 11 Abs. 1 AufenthG untersagt, erneut in das Gebiet der Bundesrepublik einzureisen und sich dort aufzuhalten. Auf Antrag kann ein solches generelles Wiedereinreiseverbot allerdings befristet werden.
Reist Ihre Freundin hingegen freiwillig ohne gültiges Visum aus, so kann es entsprechend § 37 Abs.3 Nr. 1AufenthG passieren, dass die Erteilung eines neuen Aufenthaltstitels bei beabsichtigter Wiedereinreise versagt wird. Dies liegt im Ermessen der zuständigen Behörde.

zu 3.) Bei der Eheschließung eines Drittausländers mit einem Deutschen ist dem Ausländer gemäß § 28 Abs. 1 Nr. 1 AufenthG grundsätzlich der Aufenthaltstitel zu erteilen, d.h. es besteht ein Anspruch auf Erteilung. Es ist dabei irrelevant, ob die Ehe in der BRD oder im Ausland geschlossen wurde.
Für gewöhnlich wird zunächst eine auf drei Jahre befristete Aufenthaltserlaubnis erteilt. Nach Ablauf der drei Jahre kann dann eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis, d.h. eine Niederlassungserlaubnis erteilt werden.

Ich hoffe, Ihnen mit den vorstehenden Ausführungen weiterhelfen zu können und Ihre Frage ausreichend beantwortet zu haben.

Mit freundlichen Grüßen,
E. Dausacker


ANTWORT VON

(10)

Im Grunde 1-5
57250 Netphen
Tel: 0271 - 48 53 17-0
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ausländerrecht, Mietrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Verwaltungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70438 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bekam eine präzise Antwort!!! Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Die Antwort kam schnell und ausführlich. Die Struktur der Antwort war etwas gewöhnungsbedürftig, sodass ich überlegen musste, wie die Gliederung zu verstehen ist. Spätestens bei meiner Nachfrage war dann jedoch alles geklärt, ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Beratung ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen