Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthalt minderjähriger Kosovare

15.04.2019 19:33 |
Preis: 25,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir brauchen Hilfe in folgendem Fall:
Ein Freund von mir (13 Jahre alt, aus dem Kosovo) ist ohne Aufenthaltserlaubnis alleine nach Deutschland gekommen und kann/will nicht wieder in den Kosovo zurückkehren. (Seine Eltern leben im Kosovo).

Kann ich, als nicht verwandt oder verschwägert, 22 Jahre alt, berufstätige Deutsche für seinen Aufenthalt hier bürgen? Welche Möglichkeiten haben wir ihm einen Aufenthalt in Deutschland zu ermöglichen?
Ein Asylverfahren möchten wir um jeden Preis vermeiden.

Ich bedanke mich bereits im Voraus für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichem Gruß

19.04.2019 | 20:27

Antwort

von


(2)
Tratzigerstr. 21
22043 Hamburg
Tel: 040537981010
Web: http://www.shoja.de
E-Mail:

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ein Bürgen für den weiteren (illegalen) Aufenthalt hierzulande ist nicht möglich. Der Junge müsste zunächst einmal zurück nach Kosovo, um sich von dort aus um einen Aufenthaltstitel zu bemühen. Dies geht nur aufgrund der im Aufenthaltsgesetz vorgesehenen Gründe, deswegen sehe ich insofern derzeit wenig Möglichkeiten.

Denkbar ist angesichts des Alters die Adoption des Jungen durch einen Erwachsenen und die Begründung eines Aufenthaltsrechts hierdurch. Dies ist angesichts des geringen Altersunterschiedes zwischen Ihnen jedoch nicht realistisch. Wenn es jemanden gibt, der ein ebenso gutes Vertrauensverhältnis zu dem Jungen pflegt, ein sicheres Aufenthaltsrecht in Deutschland hat und zudem einen für eine Adoption realistischen Altersunterschied zu ihm, dann wäre dies die Ideallösung.

Andernfalls besteht lediglich die Möglichkeiten, dass der Junge in den Kosovo zurückreist, bei der zuständigen Auslandsvertretung vorspricht und ein Besuchsvisum beantragt. Hierfür müssen Sie sogar in Form einer Verpflichtungserklärung "bürgen". Mit einem Besuchsvisum könnte er sich stets bis zum 90 Tage am Stück und insgesamt 180 Tage im Jahr in Deutschland aufhalten. Er kann mit dem Besuchsvisum hierzulande jedoch nicht arbeiten, studieren, etc.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort helfen.

Mit freundlichen Grüßen
M. Shoja (Rechtsanwältin)


ANTWORT VON

(2)

Tratzigerstr. 21
22043 Hamburg
Tel: 040537981010
Web: http://www.shoja.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Kaufrecht, Verwaltungsrecht, Ausländerrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67491 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Frage wurde schnell und leicht verständlich beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wöhler hat meine Nachfrage umfassend, detailliert und gut verständlich beantwortet. Ich fühle mich sehr gut und kompetent beraten. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Nichts auszusetzten. Alles ok. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen