Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.718
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthalt meines Sohnes bei mir


31.08.2017 23:19 |
Preis: 51,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Mein mittlerer Sohn (15 Jahre) lebt nun einige Jahre bei seinem Vater. Dieser fühlt sich bei seinem Vater aber nicht wohl. Immer wieder hat er mir zum Ausdruck gebracht dass er von seinem Vater schikaniert und mit unzumutbaren Sanktionen bestraft wird. Mein Sohn ist sogar selber zum Jugendamt gegangen und hat dort gesagt er möchte von seinem Vater weg. Nun ist mein Sohn in den Ferien bei mir (Ich wohne in einem anderen Bundesland). Mein Sohn ist psychisch am Ende. Er möchte nicht mehr zurück. Seine zwei größeren Geschwister haben den Kontakt zu ihrem Vater auch abgebrochen weil sie mit ihm nicht klarkommen. Auf die Äußerungen dass er dann nicht mehr seine alten Freunde sehen kann und die Schule wechseln muss, sagte er dass er dies in Kauf nehmen würde, Hauptsache er wäre wieder bei mir.
Was kann ich tun? Kann er einfach hier bleiben? Mein Ex- Mann und ich haben beide das gemeinsame Sorgerecht.
Mein Sohn und ich wollen natürlich nicht das unter Umständen die Polizei vor der Tür steht. Kann ich mich vor Ort an das Jugendamt wenden oder das Jugendamt wo mein Ex-Mann lebt?
Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen.
01.09.2017 | 00:42

Antwort

von


309 Bewertungen
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Fragestellerin,

zunächst sollten Sie versuchen, mit Ihrem Ex-Mann zu sprechen, um dessen Zustimmung zu einem Umzug Ihres Sohnes einzuholen.

Wenn dies erfolglos bleibt, sollten Sie sich an das Jugendamt des Ortes wenden, an dem Ihr Ex-Mann lebt.

Wenn auch durch die Vermittlung des Jugendamtes keine zufriedenstellende Lösung gefunden werden kann, bleibt Ihnen der Weg zum Familiengericht mit dem Antrag, das Aufenthaltsbestimmungsrecht auf Sie allein zu übertragen. Örtlich zuständig ist das Gericht, in dessen Bezirk der Wohnort Ihres Ex-Manns liegt.

Ein eigenmächtiges Verbleiben Ihres Sohnes bei Ihnen ist nicht zu empfehlen. Ihr Ex-Mann könnte tatsächlich die zwangsweise Rückführung gerichtlich durchsetzen.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, daß diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie im Zweifelsfall gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

309 Bewertungen

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59764 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,2/5,0
Hilfreiche Antwort, die etwas ausführlicher hätte sein können. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
klar und schnell - jederzeit wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde sehr verständlich zu 100% beantwortet. Dankeschön! ...
FRAGESTELLER