Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Aufenthalt aufgrund eines deutschen Kindes, Sorgerecht und Rechte allegmein

02.03.2017 11:08 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Aufenthaltstitel

Hallo mein Name ist Youssef. Ich komme ursprünglich aus Marokko und habe auch die marokkansische Staatsbürgerschaft. Seit Mai 2016 lebe ich in Deutschland, da ich eine Tochter (18 Monate alt)mit meiner deutschen Ex-Freundin habe. Wir haben uns vor kurzem getrennt, leben allerdings noch in einem Haushalt zusammen.
Wir haben das gemeinsame Sorgerecht für unsere Tochter.

Mein Aufenthalt begründet sich momentan darauf, dass meine Tochter deutsch ist und ich zu meiner deutschen Ex-Freundin nach Deutschland gezogen bin. Aus diesem Grund haben wir auch gemeinsam Geld vom Job center erhalten. Derzeit besuche ich noch einen Integrationskurs bis November 2017, der ebenfalls vom Job Center finanziert wird.

Meine Ex-Freundin ist vor einem Monat mit unserer gemeinsamen Tochter für ein Praktikum als Yoga Lehrerin nach Indien gegangen. Hierfür haben wir eine schriftliche Vereinbarung festgehalten, dass Sie mit unserer Tochter Anfang Mai wieder nach Deutschland zurückkehren wird.

nun habe ich vom Job Center ein Schreiben erhalten, dass ich kein Anrecht mehr auf Arbeitslosen Geld 2 habe, da meine Ex- Freundin und ich getrennt sind und sie sich mit unserer Tochter im Ausland befindet. Die Ausländerbehörde kann mir auch nicht helfen und keine Auskunft über meinen Status geben, da meine Tochter vorübergehend nicht hier in Deutschland ist.

Meine ExFreundin hat das Praktikum beim Job Center offiziell angekündigt und erhält in diesem Zeitraum auch kein Geld vom Job Center.

Da ich nun kein Geld vom Job Center beziehen kann, trotzdem Miete und essen bezahlen muss möchte ich mir natürlich einen Job suchen, um die Kosten decken zu können. Die Ausländerbehörde kann mir dazu aber keine Informationen geben.
Ich habe die Möglichkeit in Stuttgart arbeiten zu können. leider weiß ich aber nicht, ob eine Wohnsitzauflage vorliegt und ob ich umziehen darf.

Ich möchte mich gerne über meine Rechte in meiner Situation informieren zum Thema Aufenthalt, Sorgerecht, Arbeitssuche und Integrationskurs.

Einsatz editiert am 02.03.2017 13:23:04

02.03.2017 | 23:23

Antwort

von


(720)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich schreiben Sie ja selber, dass Sie gemeinsames Geld vom Jobcenter bekommen haben. Da Sie sich getrennt haben, müssen Sie dies auch dem Jobcenter mitteilen und einen eigenen Antrag stellen.

Grundsätzlich müssen Sie, wenn Sie - um keine Probleme zu haben - 3 Jahre zusammengelebt haben, um ein unabhängiges Aufenthaltsrecht haben.

Sie haben auch dann ein Aufenthaltsrecht, wenn Sie ein deutsches Kind erziehen, d.h. Umgang haben und/oder Betreuungsleistungen erbringen.

Problematisch könnte der Auslandsaufenthalt sein, da sie jedoch im Mai zurückkommt denke ich, dass es hier keine Probleme geben kann.

Wichtig ist, dass die Behörden Bescheid wissen.

Bevor Sie umziehen, sollten Sie eine Genehmigung bei der Ausländerbehörde beantragen und sich hier auch beraten lassen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(720)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90242 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Top! Verständlich und vor allem sehr schnelle und ausführliche Antwort! 1a+****** ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und hilfreiche Beratung ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort des Anwaltes war sehr ausführlich und hat mir sehr weitergeholfen ...
FRAGESTELLER