Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auf das Erbe verzichtet

| 23.10.2017 17:09 |
Preis: 52,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Hallo, meine Schwiegermutter hat vor ca. elf Jahren meiner Schwägerin ihr Haus vermacht. Grund war das sie nicht wollte das ihre Tochter mit der Familie auszieht. Meine Schwägerin wollte aber in diesem Fall ihrem Bruder, also meinem Mann, nichts vom Erbanteil auszahlen und somit drängte meine Schwiegermutter meinen Mann dazu beim Notar ein Schriftstück zu unterschreiben, indem er auf sein Erbe und seinen Pflichtteil verzichtet. Dafür hat er und ich ein Wohnrecht in der Wohnung der Schwiegereltern sobald diese verstorben wären. Meine Frage ist nun kann man da noch etwas ändern, das seine Schwester ihm doch noch den Pflichtteil auszahlen muss oder wars das nun?
Danke für eine Antwort!
Gruß Simone
23.10.2017 | 18:23

Antwort

von


(1768)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

falls der Verzicht notariell passiert ist, keine Widerrufsrechte eingeräumt worden sind und auch seitens der Schwiegermutter alles vertragliche erfüllt wurde, ist der Verticht wirksam und es kann kein Pflichtteil mehr verlangt werden.

Hier könnte um ganz sicher zu gehen noch eine Vertragsprüfung erfolgen, um ggf auf Sittenwidrigkeit prüfen zu können.
In der Regel sind solche Verträge aber rechtssicher ausgestaltet, wenn nicht dazu genötigt oder bedroht wurde.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 25.10.2017 | 16:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die schnelle Antwort!!! Die antwort war so wie ich es mir schon gedacht hatte und kann nun damit abschließen."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 25.10.2017
5/5,0

Vielen Dank für die schnelle Antwort!!! Die antwort war so wie ich es mir schon gedacht hatte und kann nun damit abschließen.


ANTWORT VON

(1768)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht