Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Asyl beantragen und heiraten

24.04.2021 11:42 |
Preis: 30,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


13:19

Zusammenfassung:

Eine Duldung kann beantragt werden, wenn der Heiratstermin feststeht und unmittelbar bevorsteht.

Hallo,

Ich bin deutsche Staatsbürgerin und mein Verlobter türkischer Staatsbürger. Er will demnächst Asyl beantragen. Die Papiere für unsere Hochzeit haben wir alle bereit und den Reisepass auch.

1. Gibt es auch einen anderen Weg zu heiraten, oder muss mein Verlobter Asyl beantragen ?

2. Wenn er Asyl beantragt, wann wird er beim Einwohnermeldeamt angemeldet ? Würde das sehr lange dauern bis er überall registriert ist wie beim Rathaus und Standesamt ? Schließlich brauchen wir für die Eheschließung eine erweiterte Meldebescheinigung für meinen Verlobten. Und wir wollen auch so schnell wie möglich heiraten nach dem Asylantrag. Können wir an dem Wohnort wo er Asyl beantragt die Papiere abgegeben und die Eheschließung anmelden ? Da an meinem Wohnort die Anmeldung komplizierter ist.

3. Wenn der Standesbeamte den Reisepass der Ausländerbehörde schicken will, können wir uns verweigern den Reisepass abzugeben ? Geht es nicht mit einer Kopie ?

Noch eine Anmerkung ist, dass mein Verlobter in dem Asylheim nicht umverteilt wird. Da es wegen Corona ausgesetzt ist.

4. Dürfte mein Verlobter nach der Eheschließung den Asylheim verlassen ?

5. Was ist wenn sein Asylantrag abgelehnt wird von Anfang an. Können wir dann eine Duldung beantragen um zu heiraten ?


Dankeschön.

24.04.2021 | 13:03

Antwort

von


(114)
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Gibt es auch einen anderen Weg zu heiraten, oder muss mein Verlobter Asyl beantragen ?

Um zu heiraten ist nicht zwingend ein Asylantrag notwendig. Zum Heiraten sind die folgenden Dokumente notwendig: Gültiger Reisepass / Personalausweis / amtlicher Ausweis. Nachweis der Staatsangehörigkeit (i.d.R. durch den Ausweis) Ehefähigkeitszeugnis des Heimatlandes oder die Befreiung von der Beibringung des Ehefähigkeitszeugnisses durch den Präsidenten des Oberlandesgerichts.

2. Wenn er Asyl beantragt, wann wird er beim Einwohnermeldeamt angemeldet ? Würde das sehr lange dauern bis er überall registriert ist wie beim Rathaus und Standesamt ? Schließlich brauchen wir für die Eheschließung eine erweiterte Meldebescheinigung für meinen Verlobten. Und wir wollen auch so schnell wie möglich heiraten nach dem Asylantrag. Können wir an dem Wohnort wo er Asyl beantragt die Papiere abgegeben und die Eheschließung anmelden ? Da an meinem Wohnort die Anmeldung komplizierter ist.

Die Registrierung erfolgt schnell innerhalb weniger Tage. Sofern er kein Aufenthaltsrecht hat, wird er einem Bundesland zugewiesen. Es gilt dann §§ 56 AsylG

§ 56 Räumliche Beschränkung
(1) Die Aufenthaltsgestattung ist räumlich auf den Bezirk der Ausländerbehörde beschränkt, in dem die für die Aufnahme des Ausländers zuständige Aufnahmeeinrichtung liegt.
(2) Wenn der Ausländer verpflichtet ist, in dem Bezirk einer anderen Ausländerbehörde Aufenthalt zu nehmen, ist die Aufenthaltsgestattung räumlich auf deren Bezirk beschränkt.

Sie können an seinem Wohnort die Eheschließung anmelden.

3. Wenn der Standesbeamte den Reisepass der Ausländerbehörde schicken will, können wir uns verweigern den Reisepass abzugeben ? Geht es nicht mit einer Kopie ?

Nein eine Kopie reicht nicht aus. Es wird mindestens eine beglaubigte Kopie benötigt.

4. Dürfte mein Verlobter nach der Eheschließung den Asylheim verlassen ?

Ja das Asylheim darf er verlassen. Er wird dort nicht eingesperrt.

5. Was ist wenn sein Asylantrag abgelehnt wird von Anfang an. Können wir dann eine Duldung beantragen um zu heiraten ?

Eine Duldung kann beantragt werden, wenn der Heiratstermin feststeht und unmittelbar bevorsteht.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer kostenlosen Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann auch unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc.

Meine Emailadresse finden Sie, wenn Sie auf mein Profilfoto klicken.
Bitte beachten Sie, dass die Ergänzung oder Änderung des Sachverhalts zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen



Jan Bergmann
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 24.04.2021 | 13:16

Dazu habe ich noch eine Frage. Können wir eine Duldung beantragen, wenn wir einen Hochzeitstermin haben aber noch nicht die Eheschließung angemeldet haben ? Wir können ja schlecht die Eheschließung anmelden, wenn er noch illegal ist.
Und wo können wir den Duldung beantragen ? Muss er dazu Asyl beantragen ?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 24.04.2021 | 13:19

Wenn Sie die Eheschließung noch nicht angemeldet haben, werden Sie auch keinen Eheschließungstermin erhalten. Eine Duldung wird er dann nicht bekommen.

Asyl kann er beantragen. Für die Zeit des Asylverfahrens wird er eine Aufenthaltsgestattung erhalten. Der Asylantrag wird bei dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gestellt.

Sofern eine Duldung beantragt werden soll müsste er dies bei der zuständigen Ausländerbehörde machen.

ANTWORT VON

(114)

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER