Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arglistige Täuschung der Diplomarbeit

11.08.2008 23:36 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Mirko Ziegler


Hallo
Aufgund der Diplomarbeit, die mit „nicht ausreichend“ (5,0) bewertet wurde, bin ich durch Beschluss des Prüfungsausschusses von einer Wiederholung der Diplomarbeit ausgeschlossen worden.
Ich habe dies auch Widersprochen, aber leider ohne Erfolg, wurde gleichzeitig Exmatrikuliert.
Der Diplom Studiengang ist auf Becholor umgestellt worden, leider habe ich noch das Pech das es nicht soviele unis gibts, wo ich das Studium fortsetzen kann.
Meine Frage an Sie, ist es Rechtens mich so zu digradieren, oder gibt es möglichkeiten wie ich mich dagegen wehren kann.

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung des geschilderten Sachverhaltes sowie des Einsatzes wie folgt:

Da Ihr Widerspruch offensichtlich erfolglos geblieben ist, bleibt Ihnen nunmehr der Gerichtsweg.
Gem. § 74 Abs. 1 VwGO müssen Sie gegen die Entscheidung der Prüfungskommission innerhalb eines Monats nach Zustellung des Bescheides die Anfechtungsklage erheben.
Zu den Erfolgsaussichten einer solchen Klage kann ich Ihnen leider nichts mitteilen. Es ist aber ratsam die Aussichten einer solchen Klage durch einen Rechtsanwalt/in Ihres Vertrauens prüfen zu lassen.


An dieser Stelle sei der Hinweis erlaubt, dass diese Internetplattform eine eingehende, rechtliche Beratung nicht ersetzen kann, sondern vielmehr der ersten rechtlichen Orientierung dienen soll.
Das Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann das Ergebnis der juristischen Bewertung beeinflussen und sogar zu einem völlig gegensätzlichen Ergebnis führen.

Gern können Sie mich bei Rückfragen oder einer gewünschten Interessenvertretung kontaktieren.


Mit freundlichen Grüßen



Mirko Ziegler
Rechtsanwalt



Am Kabutzenhof 22
18057 Rostock

fon : 0381-25296960
fax : 0381-25296961
mail: ziegler@mv-recht.de
web: www.mv-recht.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69270 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und präzise Antworten, gute Hilfestellung bzgl. Vertragsgestaltung, sehr zuvorkommend. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vollumfassend beantwortet. Sogar vor evtl. Prozessrisiko gewarnt. ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Gut eingegangen auf meine Fragen und Nachfrage! ...
FRAGESTELLER