Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.640
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arglistig Täuschung zurückweisen

14.10.2017 14:18 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Mitte Juni eine Übergabe über unseres gekaufte Haus gemacht. Nach drei Monate verlangt der Käufer über ein Schadensersatz über 830€ da das Dach der Abstellraum nicht dicht ist. Der Makler hat ihn hingewiesen der Raum abzureißen oder was besseres daraus zumachen. Der Raum steht seit zwei Jahre offen ohne Tür- ein Rohbau. Er hat ein Anwalt eingeschaltet mit der Begründung die wüssten nicht davon und wir haben die verschwiegen und diese entspricht nicht die die Wahrheit. Soll ich ein Anwalt nehmen oder selber den Vorwurf zurückgewiesen? Wenn ja , können Sie mir helfen diesen zu schreiben?

Danke

Sehr geehrte Ratsuchende,


teilen Sie dem Anwalt mit, dass es auch bei der Besichtigung ein Rohbau ohne Tür gewesen ist, was bei der Besichtigung nicht nur offenkundig gewesen ist, sondern auch Gegenstand der Gespräche gewesen ist.


Mängel wurden nicht verschwiegen, Ansprüche werden über § 442 BGB abgewiesen.


Mehr müssen Sie nicht mitteilen und sollten die Zahlung dann auch nicht leisten.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 14.10.2017 | 19:52

Sehr geehrte Frau True-Bohle,

vielen Dank für die Rückmeldung.

Kann ich auch noch ergänzen dass der Makler darauf hingewiesen aufgrund des Zustands des Abstellraumes Abriss reif ist und man könnte auch die Flecken von die Decke und die wände dass das rein regnet und war keine versteckten Mängeln sondern offensichtlich. Oder reicht was Sie geschrieben haben?

Vielen Dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.10.2017 | 00:01

Sehr geehrte Ratsuchende,

auch wenn es eigentlich reichen würde, können Sie die Ergänzung noch zusätzlich aufführen.

Wichtig ist, dass die Käufer Kenntnis hatten, was bei diesen Offenkundigheiten gegeben ist.

Dann ist ein arglistiges Verhalten ausgeschlossen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66361 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnell und hochprofessionell! Sehr empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, ausführlich und verständlich. Für mich eine hilfreiche und kompetente Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super-schnelle und detaillierte, verständliche Antwort. Vielen Dank sagt die Firma ...
FRAGESTELLER