Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitszeugnis nicht ausgestellt.

| 20.05.2020 00:17 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


16:25
Guten Tag,

ich wurde in der letzten Woche (Ende Februar) meiner 6-monatigen Probezeit gekündigt. Die Firma hat mir an dem Tag versprochen, dass ich ein sehr gutes Zeugnis bekommen würde.

Jetzt ist fast Ende Mai und ich habe immer noch kein Zeugnis erhalten. Inzwischen habe ich es mehrmals per E-Mail mit Frist angefordert und meine Ex-Chefin hat dreimal in ihrer E-Mail versprochen dass sie mir das Zeugnis "morgen" schicken wird. Ich fürchte nur, dass das nie geschehen könnte. Ich habe auch bereits angeboten das Zeugnis persönlich abzuholen.

Meine Frage ist, wie viel es mich kosten würde, wenn ich jetzt auf rechtliche Mittel zugreife? Hilft es in dem Fall, jetzt noch eine Rechtschutzversicherung abzuschließen?

Vielen Dank im Voraus!
20.05.2020 | 01:06

Antwort

von


(542)
Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

die Kosten für eine Klage vor dem Arbeitsgericht hängen von dem Streitwert ab. Für die Erteilung eines qualifizierten Zeugnisses wird als Streitwert ein Bruttomonatsgehalt angesetzt.

Wenn Sie in dem Arbeitsverhältnis monatlich brutto zwischen 1.500 € und 2.000,00 € verdient haben, betragen die Gerichtskosten 178,00 €. Wenn Sie den Prozess gewinnen, muss der Gegner diese bezahlen.

Wenn Sie einen Anwalt mit Ihrer Prozessvertretung beauftragen, kostet dieser 470,05 €. Diese Kosten muss der Gegner nicht erstatten, wenn Sie den Prozess gewinnen.

Die Gerichts- und Anwaltskosten für weitere Streitwerte können Sie auf der Seite https://www.arbg-hamm.nrw.de/infos/kosten/gkr1/index.php berechnen lassen.

Da es sich um einen bereits bestehenden Versicherungsfall, würde eine Rechtsschutzversicherung, die Sie jetzt abschließen, nicht zahlen.

Wenn Sie wenig Geld haben, können Sie Prozeßkostenhilfe beantragen. Wenn Ihnen Prozeßkostenhilfe bewilligt wird, wird der Anwalt vom Staat bezahlt. Je nach Höhe Ihrer Einkünfte müssen Sie aber ggf. Raten zahlen.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Auskünften gedient zu haben und weise darauf hin, dass diese auf Ihren Angaben beruhen. Bereits geringfügige Abweichungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen.

Nutzen Sie bei Rückfragen gern die kostenlose Nachfragefunktion!

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 20.05.2020 | 14:31

Sehr geehrter Herr Vasel,

vielen Dank für Ihre schnelle und klare Antwort. Ich habe hier noch eine Rückfrage:
Da der Arbeitgeber in solchen Fällen bekanntlicherweise selten vor Gericht geht, würde ich zuerst selber eine Klage einreichen. Erst wenn der Fall vor Gericht landet, würde ich einen Anwalt einschalten.

Ist dieser Ansatz Ihrer Meinung nach vernünftig?
Was ich noch erwähnen möchte ist dass ich kein EU-Bürger bin. Ich lebe seit fast neuen Jahren in Deutschland und besitze eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis.

Vielen lieben Dank und ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 20.05.2020 | 16:25

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

nach Eingang einer Klage wird vom Arbeitsgericht zunächst ein Gütetermin anberaumt. Wenn sich die Parteien im Gütetermin einigen, fallen keine Gerichtskosten an. Nur wenn man sich nicht einigt, wird für einen späteren Zeitpunkt ein sog. Kammertermin anberaumt.

Sie können die Klage selbst einreichen und auch den Gütetermin selbst wahrnehmen. Ich halte das für vernünftig.

Mit freundlichen Grüßen

Vasel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 20.05.2020 | 23:51

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antworte von Herr Vasel sind ausführlich und gut verständlich. Danke nochmal;)"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Jürgen Vasel »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 20.05.2020
5/5,0

Die Antworte von Herr Vasel sind ausführlich und gut verständlich. Danke nochmal;)


ANTWORT VON

(542)

Reinhäuser Landstraße 80
37083 Göttingen
Tel: 0551/43600
Tel: 0170/4669331
Web: http://www.ra-vasel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Baurecht, priv., Mietrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Inkasso, Kaufrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht