Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitszeugnis Korrektur


| 06.04.2006 14:49 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Elmar Dolscius



Arbeitszeugnis Korrektur

Sehr geehrte Damen und Herren,

habe gestern von meinem alten Arbeitgeber fast 3 Monate später mein Arbeitszeugnis erhalten.

Mit einigen Sätzen bin ich nicht ganz einverstanden.

Können Sie mir bitte die einzelnen Sätze in Schulnoten Beurteilen.

Hier mein Arbeitszeugnis

Herr X… Y……, geb. am --.--.19 _ _ in ………., war vom 01.07.2005 bis 31.12.2005 als Verkaufsrepräsentant für das Gebiet Nord………. in unserem Unternehmen beschäftigt.

Die Firma XY GmbH ist ein Auto……… mit insgesamt _ _ Filialen im Süd….. Raum. Wir beschäftigen derzeit über 2 _ _ Mitarbeiter und verfügen über einen Fuhrpark von ca. 3500 Fahrzeugen.

Zu den maßgeblichen Aufgaben von Herrn Y……. als Verkaufsrepräsentant zählten:

- …………
- …………
- …………
- …………

Herr Y…….. hat sich in der Einarbeitungszeit umfassende Fachkenntnisse angeeignet und für das Unternehmen erfolgreich eingesetzt. Bei der Erledigung seiner Aufgaben zeigte Herr Y…….. Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative. Er war auch starkem Arbeitsanfall gewachsen. Herr Y…….. bewältigte seinen Arbeitsbereich sicher. Er hat unsere Kunden gut betreut und seine Aufgaben zu unserer vollen Zufriedenheit erledigt.

Das persönliche Verhalten von Herrn Y……… gegenüber Vorgesetzten Kunden und Kollegen war einwandfrei.

Herr Y…….. scheidet mit dem heutigen Tag aus unserem Unternehmen aus. Wir danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm beruflich und persönlich alles Gute.

Unterschrift Geschäftsführer



Komisch bei dem Satz „ Er war auch starkem Arbeitsanfall gewachsen“ hat 2-3 Lehrzeichen zwischen den Wörter ?
Ist das als Geheim-Code aufzufassen – was hat das zu bedeuten ?

Würden Sie mir bitte eine sachlich, konkrete Formulierung für meinen Arbeitgeber zusammenstellen – möchte auf das aktuelle Zeugnis Wiederspruch bzw. um Korrektur bitten.

Da ich mir nie was zu schulden kommen ließ, pünktlich und mein bestmögliches für die Firma einsetzte, außer das ich in den letzten 4 Probezeitwochen krank wurde und ich seit dem nach einer Herz-OP zuhause bin, bin ich mit der Beurteilung nicht ganz zufrieden. Kündigung wurde mir während meiner Krankheit zuhause persönlich Fristgerecht übereicht.

Ich wäre mit einem Zeugnis der Note 2 einverstanden.

Für Ihre Hilfe im Voraus besten Dank

Sonnige Grüße aus Baden Württemberg

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,
gerne gebe ich Ihnen die gewünschten Auskünfte auf der Basis Ihrer Darstellung.
1. Zunächst sollten Sie wissen, dass ein Arbeitnehmer zunächst Anspruch auf ein Zeugnis der Note 3 hat. Das entspricht einem Zeugnis mittlerer Art und Güte. Dieser Anspruch ergibt sich aus § 109 Gewerbeordnung. Darüber hinaus kann der Arbeitnehmer ein besseres Zeugnis verlangen, trägt für das Vorliegen der Voraussetzungen für ein solches Zeugnis dann jedoch die Beweislast, sprich Sie müssten beweisen, dass Sie ein Zeugnis der Note 2 oder 1 verdient haben. Umgekehrt trägt der Arbeitgeber die Beweislast für ein Zeugnis der Note 4 oder 5. Ihren Darstellungen zufolge sollte ein Zeugnis der Note 2 durchaus angemessen sein.
2. Das von Ihnen dargestellte Zeugnis entsricht einem sog. qualifizierten Arbeitszeugnis. Hierbei erstreckt sich das Zeugnis auf die Art der Tätigkeit des Arbeitnehmers und auf die Bewertung von Verhalten und Leistung.
Wie Sie schon erkannt haben, benutzen Arbeitgeber in vielen Fällen Codes, die einem potentiellen neuen Arbeitgeber einiges über den Bewerber sagen können.
3. Nun zu Ihrem speziellen Zeugnis:
Grundsätzlich ist das ausgestellte Zeugnis höher einzustufen, als eine 3. Jedoch würde ich Ihnen einige kleine Veränderungen vorschlagen, auf die ich jetzt im Einzelnen eigehen möchte. Ich werde die jeweiligen Änderungen großgeschrieben hervorheben:
a) "Bei der Erledigung seiner Aufgaben zeigte Herr Y HOHE bzw. GROßE Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative". Damit bewegen Sie Sich in jedem Fall im Bereich einer 2 und höher.
b) Die Leerzeichen haben keine tiefere Bedeutung. Es sollte auch problemlos möglich sein, den Arbeitgeber zu bitten, diese zu entfernen.
c) "Das persönliche Verhalten von Herrn Y gegenüber Vorgesetzten, Kunden und Kollegen war ZU JEDER ZEIT einwandfrei".
d) Die Formulierung, dass Sie Ihren Arbeitsbereich sicher bewältigten, sollten Sie in Zusammenarbeit mit Ihrem Arbeitgeber dahingehend umformulieren, dass Sie auch darüber hinaus tätig waren. Sonst könnte es so aussehen, als wären Sie mit der Bewältigung Ihres Arbeitsbereichs an Ihre Grenzen gestoßen.
e) Zuletzt würde ich noch die Endformulierung ändern. Der Endsatz gewinnt zunehmen an Bedeutung und kann ein Zeugnis auf- oder abwerten. In Ihrem Fall würde ich eine Formulierung vorschlagen, die lautet: „ WIR BEDAUERN SEIN AUSSCHEIDEN, danken ihm für seine Arbeit und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute“. Damit erreichen Sie eine Aufwertung.

Generell lässt sich noch sagen, dass die Worte „gut“ und „volle Zufriedenheit“ für eine 2 sprechen. Bei einer 1 hieße es „sehr gut“ und „vollste Zufriedenheit“.

Sollten Sie keine Änderung Ihres Zeugnisses erhalten, können Sie eine berechtigte Änderung gem. §§ 280 ff BGB vor Gericht durchsetzen. Entsprechend hätten Sie im Falle eines Obsiegens Anspruch auf Naturalrestitution gem. § 249 BGB, sprich auf die Ausstellung eines neuen Zeugnisses.

Ich hoffe, Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben.

Ich möchte noch hinzufügen, dass eine Onlineberatung in keinem Fall das Gespräch mit einem Anwalt vor Ort ersetzt. Sie dient nur zur ersten rechtlichen Orientierung.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Dolscius
(Rechtsanwalt)
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die gestellten Fragen wurde im vorliegenden Rahmen sehr gut beantwortet und hat mir wirklich weitergeholfen. Ich bedanke mich aufrichtig und kann Sie mit gleicher Aufrichtigkeit nur weiterempfehlen. Ich bedanke recht herzlich und wünsche weiterhin viel Erfolg "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER